Immobilienfinanzierungen von Creditolo

Mit dem bekannten deutschen Kreditvermittler Creditolo sind seit einiger Zeit auch Immobilienfinanzierungen möglich. Der Kreditbroker nennt seine günstige Immobilienfinanzierung auch Grundschulddarlehen, weil die Kredite mit einer Grundschuld besichert werden. Diese Finanzierungsart ist weithin üblich.

Hauskaufkredite für jeden Zweck verwendbar

Doch sind Grundschulddarlehen für Privatpersonen meistens zweckgebunden. Das ist bei Creditolo anders. Zwar kann man mit dem Darlehen eine Eigentumswohnung finanzieren oder eine Hauskauf Finanzierung darstellen. Ebenso ist es jedoch möglich, das Darlehen für jeden anderen Zweck zu verwenden. Es steht zur freien Verfügung des Kreditnehmers.

Immobilienfinanzierungen von Creditolo können von Eigentümern eines selbstgenutzten Hauses oder einer selbstgenutzten Eigentumswohnung beantragt werden. Es handelt sich um ausgesprochen flexible Kredite mit einem Höchstbetrag von 300.000 €.

Hausfinanzierungen trotz SCHUFA

Negative Schufaeinträge stehen einer Immobilienfinanzierung grundsätzlich nicht entgegen. Selbst von einer anderen Bank gekündigte und fällig gestellte Darlehen schließen die Gewährung eines Creditolo Grundschulddarlehens nicht aus. Sogar ohne Eigenkapital ist eine Hausfinanzierung trotz Schufa machbar.

Andere Beiträge zu Immobilienkrediten:

Voraussetzung ist selbstverständlich eine ausreichende wirtschaftliche Kreditwürdigkeit. Immer muss genügend freies Einkommen vorhanden sein, so dass die Rückzahlung des Kredits nach den Vergaberichtlinien der betreffenden Bank sicher erscheint. Kredit trotz Schufa heißt also keinesfalls Darlehen ohne Bonität. Das gilt natürlich erst recht bei Immobilienfinanzierungen.

Bei einer Hausfinanzierung trotz Schufa stellen Schufaeinträge zwar keinen Ausschließungsgrund dar, aber eine Kreditwürdigkeitsprüfung findet natürlich statt.

Vollfinanzierung kein Problem

Möglich ist auch eine günstige Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital. Die Höchstgrenze für diese Kredite liegt bei 50.000 € über dem Beleihungswert. Was der Beleihungswert ist, steht in Paragraph 12 des Hypothekenbankgesetzes. Er wird von einem Sachverständigen festgestellt und beträgt in der Regel 70 % bis 90 % des erzielbaren Kaufpreises.

Für eine echte Vollfinanzierung ohne jedes Eigenkapital benötigt man eine 120 % Finanzierung. 120 % des Beleihungswertes entsprechen in etwa 108 % des Kaufpreises. Mit einem solchen Betrag kann man in der Regel auch alle Nebenkosten abdecken. Mit einem Grundschulddarlehen von Creditolo dürften demnach in den meisten Fällen Immobilienfinanzierungen ohne eigenes Kapital möglich sein.

Nachrangdarlehen & Umfinanzierung von Altschulden

Creditolo bietet sein Grundschulddarlehen auch als Nachrangdarlehen an. Das bedeutet, die Grundschuld muss nicht an erster Stelle im Grundbuch stehen.

Eigentlich sind die Creditolo Grundschulddarlehen vielfältig verwendbare Allzweckkredite. Sie können nicht nur zur Fremdfinanzierung von Immobilien eingesetzt werden oder für Umbau-, Ausbau-, Renovierungs-und Sanierungsarbeiten.



Möglich ist auch eine Ablösung anderer Grundschulddarlehen. Möglich ist darüber hinaus die Verwendung für jeden anderen Zweck, sei es eine Kfz Finanzierung, eine Urlaubsfinanzierung oder die Verwendung als Konsumentenkredit für Anschaffungen aller Art.

Dabei bestehen gegenüber normalen Ratenkrediten zwei Vorteile: Es sind höhere Kreditsummen möglich, und wegen der Grundbuchabsicherung fallen die Zinsen günstiger aus. Deswegen eignen sich die Grundschulddarlehen von Creditolo besonders auch zur Umschuldung, gleichgültig ob es sich um kleinere Beträge oder um bestehende andere Immobilienfinanzierungen handelt.