Kilometerleasing

Modell eines exklusiven roten Autos auf Geldscheinen

Kilometerleasing ist die gebräuchlichste Form des Fahrzeugleasings in Deutschland. Leasingnehmer und Leasinggeber vereinbaren eine bestimmte Laufzeit sowie eine bestimmte Kilometerleistung jährlich oder während der gesamten Laufzeit. Nach Ablauf des Kilometervertrages gibt der Leasingnehmer das Fahrzeug zurück und hat mit den Leasingraten lediglich die eingetretene Wertminderung zuzüglich Verwaltungskosten, Gewinn und Refinanzierungskosten des Leasinggebers bezahlt. Probleme können bei der Rückgabe auftreten. Gestritten wird häufig über den Restwert.