Schweizer Kleinkredit ohne SCHUFA Eintrag: seriös oder nicht?

Um kein Kreditprodukt ranken sich so viele Gerüchte und werden so viele Unwahrheiten verbreitet wie beim Kredit mit schlechter SCHUFA. Solche Darlehen sollen eigentlich ohne Einschaltung von Auskunfteien, besonders ohne Einschaltung der SCHUFA, vergeben werden.

Regelmäßig wird diese Kreditart deshalb auch unter dem Schlagwort Kleinkredit oder einfach nur Kredit ohne SCHUFA angeboten.

Verbraucherschützer halten Darlehen ohne SCHUFA oft für Teufelszeug und deren Anbieter generell für unseriös. Andere preisen sie als einfache Kreditlösung, wenn negative Schufaeinträge einer normalen Kreditvergabe im Wege stehen.

Die Wahrheit ist: Nirgends tummeln sich so viele unseriöse Kredithaie wie auf diesem Sektor. Sie versprechen das Blaue vom Himmel; schufafreie Kredite ohne Bonität und in jeder Höhe für Jedermann, gleichgültig ob ein Job vorhanden ist oder nicht, und das noch Express mit sofortiger Auszahlung.

Aber es gibt ebenso seriöse Anbieter, in Deutschland Kreditbroker, die kleine Darlehen bis 5.000 € ohne SCHUFA vermitteln und dabei ihren Kunden über die Kostenhöhe und die Schwierigkeiten der Kreditvermittlung reinen Wein einschenken.

Ein besonderer Beitrag dieser Webseite stellt Informationen über seriöse Anbieter schufafreier Kredite zur Verfügung und informiert über die einzelnen Vergabevoraussetzungen.

Was ist ein Kredit ohne Schufa?

Wenn es um Werbung für Kleinkredite mit schlechter SCHUFA geht, sorgen einige Anbieter für reichlich Konfusion. Hin und wieder wird der Eindruck erweckt, es handele sich um Darlehen in beliebiger Höhe, die innerhalb kürzester Zeit ausgezahlt werden können. Doch so einfach ist die Sache leider nicht.

Seriöse Kredite ohne Schufa an Privatpersonen sind immer Kleinkredite. Möglich sind Darlehensbeträge zwischen 3.500 € und 5.000 €. Die Kreditkonditionen sind nicht verhandelbar, sondern stehen von vornherein fest. Kreditinteressierte müssen also zu den vorgegebenen Konditionen abschließen, oder der Kredit wird nicht gewährt.

Die effektiven Jahreszinsen sind deutlich höher als bei normalen Ratenkrediten und liegen etwa auf dem Niveau der Zinsen für nicht allzu teure Dispositionskredite. Sehr oft werden nur der Kreditbetrag, die Laufzeit und die monatlichen Raten im Angebot angegeben. Laufzeiten von 40 Monaten sind üblich.

Das Darlehen ohne SCHUFA Eintrag wird grundsätzlich erst nach einer ausführlichen Prüfung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit anhand von Unterlagen über die Einkommensverhältnisse vergeben. Immer muss genügend freies Einkommen vorhanden sein, mit dem der Kredit zurückgeführt werden kann.

Schufafreie Kredite können von Arbeitnehmern in gefestigter Stellung und von Beamten beantragt werden. Selbstständige, Rentner Arbeitslose oder Hartz-IV-Empfänger erhalten sie hingegen nicht.

Da deutsche Kreditgeber rechtlich verpflichtet sind, vor der Darlehensvergabe Auskünfte einzuholen, werden Kredite ohne Schufa grundsätzlich nur von ausländischen Geldhäusern vergeben. Meistens handelt es sich dabei um Banken aus der Schweiz oder aus Liechtenstein. Deshalb hat sich der Begriff Schweizer Kredit ohne Schufa Eintrag eingebürgert.

Achtung: Schufa bleibt nicht immer außen vor

Seriöse Kredite ohne Schufa werden abgewickelt, ohne dass die bekannteste deutsche Auskunftei in irgendeiner Form einbezogen wird. Es findet keine Schufaauskunft statt und der Kredit wird nicht in die Datei eingetragen. Auch andere Auskunfteien wie Bürgel oder Creditreform werden nicht bemüht.

Es gibt aber Anbieter, die diese Voraussetzungen nicht ganz so ernst nehmen. Bisweilen werden Auskünfte von anderen Auskunfteien eingeholt, oder es wird sogar eine Schufaauskunft angefordert und nur auf die Eintragung der Kreditvergabe wird verzichtet.

Geschieht das, fällt natürlich der Hauptvorteil der Darlehen ohne Schufa Auskunft, die völlige Anonymität, weg. Bevor eine Kreditanfrage gestellt wird, sollte man deshalb sicher sein, dass man einen echten Kredit ohne Schufa beantragt.

In welchen Fällen ist ein Schweizer Kredit sinnvoll?

Ein Kleinkredit ohne Schufa ist ein typischer Nebenkredit. Wegen seiner Anonymität kann die Kreditaufnahme die Bonität nicht beeinflussen. Wer also zukünftig einen größeren Kredit plant, beispielsweise einen Hauskredit, braucht eine Verschlechterung seiner Bonität dafür nicht zu befürchten, nur weil er gegenwärtig einen kleinen Finanzbedarf fremdfinanzieren möchte.

Für Personen mit Schufaproblemen ist er hingegen eher eine Notlösung. Wer mit Schufaproblemen zu kämpfen hat, sollte zunächst einen regulären Kredit versuchen und nur im Falle der Ablehnung auf einen Kleinkredit ohne Schufa zurückgreifen. Das empfehlen jedenfalls alle seriösen Kreditvermittler. Sie sprechen in solchen Fällen von Krediten trotz negativer Schufa.

Online Kredite ohne SCHUFA Eintrag und ohne SCHUFA Auskunft eignen sich in keiner Weise zur Abwendung einer an sich unvermeidbaren Insolvenz. Auch zur Finanzierung von Konsumwünschen sind sie eigentlich ungeeignet. Denn sie kosten ebenso viel wie ein nicht allzu teurer Dispositionskredit.

Das wichtigste Anwendungsgebiet ist die Abwendung von Schäden für die persönliche Bonität. Seriöse Kreditvermittler raten dann zu einem Kleinkredit ohne SCHUFA, wenn ein negativer Schufaeintrag wegen der Nichterfüllung von Verbindlichkeiten droht, und ein solcher Eintrag auf einem anderen Weg nicht mehr verhindert werden kann.

Vorsicht vor schwarzen Schafen

Geht es um Darlehen in schwierigen Fällen, treten leider nicht nur seriöse Kreditanbieter auf, sondern auch unseriöse Geschäftemacher oder sogar Betrüger. Sie haben es ausschließlich auf das Geld ihrer Kunden abgesehen und sind gar nicht in der Lage, ein Darlehen zu vermitteln oder zu vergeben. Dabei setzen sie darauf, dass Menschen die sich in einer vermeintlichen Notlage befinden, nicht so genau hinsehen.

Wer aber die Voraussetzungen für Darlehen ohne Schufa kennt, kann ohne Schwierigkeiten feststellen, ob seriöse Kredite ohne Schufa angeboten werden oder nicht. Reißerische Werbung deutet auf miese Geschäftspraktiken hin.

Es gibt keine Kredite für Arbeitslose oder gar Hartz-IV-Empfänger. Ebenso wenig sind Darlehen ohne Einkommensnachweis, Bonität oder Bonitätsprüfung möglich oder Kredite ohne Schufa über den Rahmen von Kleinkrediten hinaus. Solche Angebote sind von vornherein unseriös.

Kreditvermittlungsbetrüger sind übrigens nicht nur online im Internet tätig, sie werben auch offline, meistens über Kleininserate in Zeitungen oder Anzeigenblättern.

Spätestens wenn Vorkosten verlangt werden ist sicher, dass es nicht um seriöse Kredite ohne Schufa sondern um fragwürdige Geschäfte geht. Kreditsuchenden wird Geld abgeknöpft, ohne dass je Aussicht auf eine Kreditgewährung bestanden hätte. Hier einige typische Betrugsmaschen:

  • Angebliche Kreditunterlagen und Anbieterlisten per teurer Nachnahme,
  • Faxabrufe, Kredithotlines, Bezahltelefonnummern,
  • Aufwandsentschädigungen, Ausfallversicherungen, Gebühren und Ähnliches vor Kreditabschluss,
  • Besondere Gebühren für eine schnellere Bearbeitung,
  • Kreditbeschaffungsprovisionen oder Vorauszahlungen auf Raten,
  • Nutzung von Transferdiensten, zum Beispiel Western Union, zur Abwicklung von Zahlungen.
  • Angabe eines Treuhandkontos zur Abwicklung von Zahlungen,
  • Abbuchung des Darlehensbetrages per Einzugsermächtigung von einem Drittkonto,
  • Hausbesuche ohne Hinterlassen einer Visitenkarte,
  • zwingender Abschluss von Versicherungen und anderen Finanzprodukten,
  • Angebote zu sogenannten Finanzsanierungen oder Schuldenregulierung statt,
  • Angebote zur Insolvenzberatung gegen Gebühr, meistens ohne entsprechende Befugnis,
  • ausländische Firma oft mit Zusätzen wie S.A. oder Ltd.

Bei seriösen Kreditvermittlern gibt es solche Machenschaften nicht. Sie unterbreiten ihr Kreditangebot nicht nur kostenlos, sondern auch unverbindlich. Erst wenn es zu einem Vertrag über einen Kleinkredit ohne Schufa kommt, entstehen Kreditprovisionen, die nachvollziehbar in den gesamten Kreditkosten ausgewiesen sind.