Kreditkarten mit Guthabenverzinsung wie beim Tagesgeld

Mit dem Kreditkartenkonto Geld verdienen, das ist bei einigen Direktbanken möglich. Sie bieten Kreditkarten mit Guthabenverzinsung an. Karteninhaber können auf das Abrechnungskonto für die Kreditkarte Geld einzahlen und erhalten dafür Zinsen.

Die Renditen sind mit denen von Tagesgeldvergleichbar. In manchen Fällen werden Guthaben auf Kreditkartenkonten besser verzinst als die meisten Tagesgeldanlagen. Allerdings können Kartengebühren die Renditen erheblich schmälern.


Gebührenfreie Kreditkarten mit Guthabenverzinsung

 

Einige Direktbanken bieten aber Zinsen auf Geldeinlagen, ohne dass für die Kreditkarte Fixkosten entstehen. Die Ausgabe der Kreditkarte ist allerdings in der Regel an die Einrichtung eines meistens kostenlosen Girokontos gebunden.


Deutsche Kreditbank (DKB)

Die Kreditkarte mit Guthabenverzinsung ist an die Einrichtung des DKB Cash Kontos gebunden. Konto und Karte sind kostenlos. Täglich verfügbare Guthaben werden gegenwärtig mit 1,3 % jährlich ab dem ersten Euro verzinst. Die Zinsen sind, wie bei Tagesgeld üblich, variabel, können sich also theoretisch täglich ändern.

Das Girokonto gilt als eines der besten Onlinekonton. Die vierteljährlich abgerechneten Dispozinsen betragen nur 7,9 % und liegen damit deutlich unter dem Durchschnitt.

Neben Guthabenzinsen bietet die Kreditkarte, eine Visa Card, noch eine Reihe weiterer Vorteile. Dazu gehören die günstige weltweite Bargeldversorgung und bis zu 17 % cashback im DKB Club.


Rote MasterCard der Ikano Bank

Eine gebührenfreie Kreditkarte mit Guthabenzinsen bietet auch Ikano Bank. Der Zinssatz beträgt zurzeit 1,5 % bei jährlicher Gutschrift. Das mit der MasterCard verbundene Konto ist natürlich ebenfalls kostenlos.

Guthaben auf dem Kartenkonto sind jederzeit verfügbar. Entweder man nutzt die Kreditkarte oder den Online Service der Bank.

Die Ikano Bank bietet darüber hinaus eine echte Tagesgeldanlage. Deren Verzinsung beträgt zurzeit 1,71 %.

Das als Tagesgeld oder auf dem Kartenkonto angelegte Geld ist nach den Vorschriften der europäischen Einlagensicherung bis zu einem Betrag in Höhe von 100.000 € abgesichert.


DAB Girokonto mit Kreditkarte

Als Zusatzleistung zum bedingungslos kostenlosen Girokonto bietet die DAB eine gebührenfreie MasterCard Classic.

DAB bietet kein gesondertes Kreditkartenkonto mit Guthabenverzinsung an. Allerdings werden Einlagen auf dem Girokonto verhältnismäßig hoch verzinst.

Guthabenzinsen betragen 0,5 %. In dieser Höhe können sie mit der Rendite guter Tagesgeldangebote von Direktbanken in keiner Weise konkurrieren. Aber der Zinssatz macht die Einrichtung des Girokontos selbst interessant.

Die meisten anderen Banken gewähren keine oder noch viel geringere Zinsen für Guthaben auf Girokonten. Besonders attraktiv ist der Zinssatz für Dispositionskredite.

Für Arbeitnehmer beträgt er gegenwärtig nur bis 7,5 % jährlich. Bis zu einer Kredithöhe von 500 € ist ein Gehaltsnachweis nicht erforderlich. Selbstständige und Freiberufler zahlen allerdings 10,5 % jährlich. Die Zinsbelastung erfolgt vierteljährlich.

Guthabenzins und Sollzinssatz sind variabel und können sich jederzeit ändern.


Gebührenpflichtige Kreditkarten mit Guthabenzinsen

 

Fixkosten können den größten Teil der Zinserträge wieder aufzehren. Kreditkarten sind häufig mit Gebühren verknüpft, besonders wenn sie bestimmte Nebenleistungen bieten. Hierzu gehören zum Beispiel Versicherungen wie eine Reisekrankenversicherung oder besonders attraktive Bonusprogramme.

Für Verbraucher, die sowieso auf eine Kreditkarte mit ihren Konsumgewohnheiten entsprechenden Nebenleistungen aus sind, bieten sich Produkte mit Guthabenverzinsung natürlich an.

Geprüft werden sollte aber immer, wie hoch die Gebühren tatsächlich sind und ob der Geldwert aus Nebenleistung und Verzinsung die Kosten tatsächlich übersteigt.

Einige Produkte zeichnen sich durch komplizierte und raffiniert angelegte Gebührenstaffeln aus. So kann die Karte im ersten Jahr vollständig kostenfrei sein, während in den Folgejahren hohe Gebühren anfallen. Beliebt ist auch eine Staffelung der Kosten nach jährlichen Händlerumsätzen.

Die Volkswagenbank bietet gegenwärtig eine Guthabenverzinsung von 1,1 %. Die Visacard kostet 33 € jährlich. Werden Tankrabatte und Boni ausgeschöpft können damit die Kosten ausgeglichen werden.

Die Barclaycard bietet einige Produkte mit Verzinsung von Geldeinlagen an. Das Modell „New Double“ beinhaltet zwei Kreditkarten, eine VisaCard und eine MasterCard. Ab dem zweiten Jahr entstehen laufende Kosten in Höhe von 35 €.

Werden alle Vergünstigungen durch billigeres Tanken ausgenutzt, können die Kosten hereingeholt werden. Die Guthabenzinsen für die Kreditkarte sind recht attraktiv. Die betragen vom ersten Euro an 1,5 % ohne Begrenzung auf ein Maximalguthaben.