Empfehlenswerte Kredit Partnerprogramme

So gut wie alle Webseiten, die Informationen zu bestimmten Themen anbieten, finanzieren sich über Anzeigen. Das trifft auch für diesen Block über Kredite zu.

In der Regel werden nicht eigene Finanzprodukte angeboten, sondern die Webseitenbetreiber schalten Anzeigen, die für Produkte von Drittanbietern werben. Die Inhaber der Webseiten nehmen an so genannten Partnerprogrammen, auch Affiliate Programme genannt, teil.

Partnerprogramme sind für Informationsseiten ideal. Die Inhaber solcher Seiten können Geld verdienen, ohne das Produkt oder die Dienstleistung selbst zu vertreiben.

Die Nutzer haben ebenfalls Vorteile. Neben allgemeinen Informationen können sie direkt zu empfehlenswerten Produktangeboten gelangen. Sie erhalten auf einfache Weise einen Marktüberblick.

Kommt es zum Abschluss, verteuern Affiliate Programme aber das Produkt oder die Dienstleistung nicht. Das ist jedenfalls bei Krediten so. Die Kreditkonditionen verschlechtern sich nicht deshalb, weil der Kunde durch einen Klick auf einen Link oder eine Anzeige zum Angebot gelangt ist.

Was ist ein Partnerprogramm?

Online Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen stellen den Inhabern anderer Webseiten (Partner oder Affiliates) unterschiedliche Materialien zur Verfügung, mit denen sie für den Anbieter (Merchant) werben können.

Dabei kann es sich um Werbeanzeigen (Banner, Textanzeigen), Formulare, Affiliate Links, die auf die Anbieterseite weiterleiten, Newsletter oder sogar komplette Webseiten handeln.

Die Einbindung der Werbemittel in Webseiten oder deren sonstige Verwendung werden unterschiedlich vergütet. Es kann vorkommen, dass Merchants einen bestimmten Platz auf einer bestimmten Webseite gegen Zahlung eines Mietzinses mieten.

Allgemein üblich ist hingegen, dass der Merchant eine bestimmte Aktion der Nutzer der Webseite vergütet.

Manchmal reicht sogar der bloße Seitenaufruf durch einen Nutzer (pay per view). In einigen anderen Fällen wird bereits das Anklicken auf eine Anzeige vergütet.

Oft muss der Kunde aber eine bestimmte Handlung vornehmen, zum Beispiel ein Formular ausfüllen, um einen Honoraranspruch des Websitebetreibers auszulösen. Man spricht dann von einer Lead Vergütung. Andere Merchants vergüten ausschließlich nicht widerrufbare Vertragsabschlüsse. Dieses Vergütungsmodell ist im Rahmen von Kredit Partnerprogrammen weit verbreitet.

Häufig findet man darüber hinaus kombinierte Vergütungsmodelle. So wird die Lead Vergütung bisweilen kombiniert mit einer Sale Vergütung. Aus Sicht des Partners sind solche Kombinationsmodelle einer reinen Vergütung nach Abschlüssen vorzuziehen.

Kriterien für die Partnerprogramm-Auswahl

Bei der Auswahl der Affiliate Programme muss darauf geachtet werden, dass das Partnerprogramm möglichst punktgenau zu den angebotenen Informationen passt. Andernfalls werden die in eine Webseite eingebundenen Werbemittel bei den Nutzern kaum Beachtung finden.

Beispiel: Einen Kreditblog mit Werbung über Fernseher zu bestücken, wird dem Betreiber des Blogs wenige Einnahmen bescheren. Ein solcher Blog sollte sich auf Kredit Partnerprogramme beschränken.

Je zielgenauer dabei vorgegangen wird, desto besser sind die Ertragsaussichten. Wird über die Möglichkeiten berichtet, im Internet günstige Fahrzeugfinanzierungen zu finden, sind Werbemittel von Spezialanbietern für Autokredite online das Richtige. Geht es um Darlehensangebote auch für Personen mit schwieriger Bonität, kommen Partnerprogramme für Kredite ohne SCHUFA in Betracht.

Darüber hinaus sind unseres Erachtens noch folgende Kriterien wichtig:

  • Der Mehrwert für die Besucher der Webseite.
  • Die Seriosität des Anbieters gegenüber dem Partner.
  • Das Vergütungsmodell und zeitnahe Auszahlungen.
  • Gut konvertierende Werbemittel.
  • Aussagefähige Statistiken und ein guter Support.

Das ertragsstärkste Partnerprogramm nutzt unseres Erachtens wenig, wenn die Kunden des Anbieters nach Vertragsschluss im Regen stehen.

Der Merchant muss sich nicht nur gegenüber seinem Partner seriös zeigen, sondern auch besonders gegenüber den Kunden und Nutzern. Er muss den angebotenen Kredit zu angemessenen Konditionen tatsächlich abschließen oder vermitteln können, und er sollte auf Kundenorientierung besonderen Wert legen.

Kreditvermittler beispielsweise sollten niemals Vorkosten verlangen. Wer die Kreditvermittlung anbietet, sollte diese Dienstleistung auch erbringen können und es nicht nur auf die Adressen seiner Kunden abgesehen haben.

Für Partner ist es nicht immer einfach, die Kundenorientiertheit eines Anbieters einzuschätzen. Es wird beispielsweise kaum möglich sein, als Partner selbst einen Kredit beim beworbenen Kreditanbieter abzuschließen, nur um die Seriosität herauszufinden.

Anhaltspunkte bieten aber die Erfahrungsberichte aus dem Internet. Darüber hinaus ist die Seriosität des Merchants gegenüber dem Partner ein gutes Indiz für die Seriosität gegenüber dem Kunden. Wer vernünftig mit seinem Partner umgeht, der behandelt auch seine Kunden fair.

Besonders günstige Kreditangebote sollten Betreiber von Webseiten selbst dann berücksichtigen, wenn das Vergütungsmodell nur wenig attraktiv ist, beispielsweise wenn ausschließlich Abschlüsse vergütet werden.

Der Kreditanbieter sollte seine Partner fair behandeln. Auch hierüber findet man im Internet Aufschluss. Manche Merchants wollen über ihre Partner überhaupt keine Umsätze erzielen, sondern sie sind lediglich darauf aus, ihre Marke bekannt zu machen.

Besonders wichtig ist ein transparentes Vergütungsmodell. Die Auszahlung der verdienten Provisionen sollte zeitnah erfolgen.

Wichtig ist darüber hinaus eine gute Statistik, damit der Partner die verwendeten Werbemittel auf ihre Effektivität hin auswerten kann. Welche Partnerprogramme und welche Werbemittel konvertieren am besten?

Dazu teilt man die Einnahmen in einem bestimmten Zeitraum durch die Klicks oder die Aufrufe. Mit einem Vergleich unter den Konversionsraten verschiedener Merchants kann man feststellen, welche Kreditangebote gut und welche weniger gut konvertieren.

Darüber hinaus gibt es erhebliche Unterschiede in der Klickrate auf bestimmte Werbemittel. Beispielsweise werden manche Banner so gut wie niemals, andere dagegen sehr häufig angeklickt. Gute Statistiken ermöglichen außerdem die Feststellung der Ertragsstärke einzelner Werbemittel. Wie viele Klicks zum Beispiel sind erforderlich, um eine bestimmte Aktion (das Ausfüllen eines Formulars) zu erzeugen?

Leider sind viele Merchants im Kreditsektor nicht sonderlich partnerfreundlich. Das gilt auch für sehr bekannte Marken. Probleme entstehen besonders, wenn Affiliate-Netzwerke zwischengeschaltet sind. Häufig müssen Partner sehr lange auf ihre Provision warten.

Die Statistiken können außerdem irreführend sein. So erscheinen in den Statistiken manchmal monatelang angebliche Kreditabschlüsse, die entweder überhaupt niemals zu Stande gekommen sind oder später widerrufen wurden.

Erfolgreiche Kredit Partnerprogramme

Die hier getroffene Auswahl ist subjektiv und sicher auch nicht vollständig. Dargestellt werden Affiliate Programme, mit denen wir selbst gute Erfahrungen gemacht haben. Unserer Meinung nach erfüllen die vorgestellten Partnerprogramme die oben dargestellten Kriterien.

Bei der Werbemittelauswahl sollten Textlinks gegenüber Bannern bevorzugt werden. Links im Text, die direkt auf die passende Webseite des Anbieters verweisen, sind in der Regel konversionsstärker als Banner.

Wichtig ist, eine Überladung der Webseite mit Werbemitteln zu vermeiden. Textlinks, am besten auch Banner, müssen immer den Code “ rel=“nofollow““ enthalten (Beispiel für einen Code: <a href=“http://wordpress.org/“ rel=“nofollow“>wordpress!</a>). Andernfalls werden die Suchmaschinen ärgerlich.

Creditolo

Creditolo ist ein Kreditvermittler mit einem breiten Angebotsspektrum. Vermittelt werden normale Ratenkredite auch in schwierigen Fällen, bestimmte Grundschulddarlehen, Spezialdarlehen und auch Kreditkarten.

Der Finanzdienstleister hat bei seinen Kunden einen guten Ruf. Das Vergütungsmodell ist attraktiv. Es besteht aus einer Kombination zwischen Lead Vergütung und Abschlussvergütung. Die Einzelheiten können auf der Webseite nachgelesen werden. Provisionen werden monatlich ausgezahlt, sobald sie einen Betrag von 100 € erreicht haben.

Tarifcheck24 Partnerprogramm

Jede Informationsseite über Kredite sollte Ihren Nutzer einen aussagefähigen Kreditvergleich anbieten, der einen ersten Marktüberblick ermöglicht.
Leider sind viele Kreditvergleiche recht unvollständig und bieten nur einen Teil der für die Nutzer wichtigen Informationen.

Der Tarifcheck 24 Kreditvergleich berücksichtigt relativ viele günstige Anbieter, ist übersichtlich und bietet eine Reihe wichtiger Informationen auf einen Blick einschließlich einer Zusammenfassung von Kundenbewertungen.

Gewählt werden kann zwischen einer Lead Vergütung und einer Sale Vergütung. Zu den Einzelheiten wird auf die Webseite des Merchants verwiesen.

Bei dem Kreditrechner von Tarifcheck24 gibt es allerdings einen negativen Punkt: Berichten zufolge werden Nutzer relativ aggressiv „nachverfolgt“. Schließen sie keinen Kredit über das Vergleichsportal ab, sollen sie viele E-Mails und Telefonanrufe erhalten, um doch noch zu einem Kreditgeschäft zu kommen.

Smava Partnerprogramm

Deswegen ist das Partnerprogramm von smava unserer Meinung nach die bessere Alternative. Der Kreditvergleichsrechner berücksichtigt praktisch dieselben Kreditangebote, die Nutzer auch bei Tarifcheck24 finden.

Bisweilen bietet smava darüber hinaus eigene Kredite an, die das Portal mit ihrem Kooperationspartner, einer Bank, herausgibt.

Smava startete als Kreditbörse für so genannte peer to peer Kredite, Darlehen von privat für privat. Smava vermittelt weiter solche Kredite, hat aber das Geschäftsfeld auf den Betrieb eines Vergleichsportals ausgeweitet.

Smava gewährt eine Lead-Vergütung, deren Höhe in manchen Fällen ausgehandelt werden kann. Eine Anmeldung zum smava Partnerprogramm über ein Affiliate-Netzwerk ist nicht so empfehlenswert. Besser ist eine Anmeldung direkt über die entsprechenden smava-Partnerprogrammseite.

Baufi 24

Baufi 24 ist ein bekannter Vermittler von Baufinanzierungen. Kunden können Kreditanfragen online stellen und erhalten dann auf Wunsch Darlehensangebote oder Beratungsangebote.

Die Webseite des Anbieters selbst bietet eine Reihe wertvoller Tools, mit denen der Kunde sich einen Überblick über die unterschiedlichen Baukreditangebote und Konditionen verschaffen kann.

Außerdem werden viele wertvolle Informationen rund um Hausbau und Hauskauf und um Immobilienfinanzierung angeboten.

Baufi 24 betreibt ein eigenes Partnerprogramm. Vergütet werden Leads. Die Abrechnung erfolgt monatlich. Baufi 24 stellt umfangreiche Werbemittel und Formulare zur Verfügung, die sehr klickstark sind.

Google Adsense

Google Adsense ist auch im Kreditbereich das attraktivste Partnerprogramm, jedenfalls das unsere Erfahrung. (Angabe der Webseite). Die Anzeigen richten sich automatisch nach dem Inhalt auf der Webseite oder nach dem Suchverhalten des Besuchers.

Vergütet werden Klicks und in geringem Umfang auch Views. Adsense ist das Spiegelbild zu Google Adwords. Wie das Partnerprogramm im Einzelnen funktioniert, wird auf der Website von Adsense ausführlich erklärt.

Die Vergütungen für Klicks sind im Kredite-Marktsegment attraktiv. Ausgezahlt wird einmal monatlich, sobald 100 € erreicht werden. Google erlaubt den Partnern, unerwünschte Anzeigen abzuwählen.

Adsense bildet für viele Informationsseiten die Haupteinnahmequelle. Kein Webseitenbetreiber sollte auf die Möglichkeiten, die Adsense bietet, verzichten.