Kredittipps, sechs einfache Regeln

Wenige einfache Kredittipps können helfen, bei der Darlehensvergabe Fehler zu vermeiden und Geld einzusparen.

1. Zinskonditionen

Lassen Sie sich von der Werbung mit niedrigen Startzinsen nicht beeindrucken. Solche supergünstigen Konditionen werden allenfalls an Kunden mit besten Bonitätsvoraussetzungen vergeben.

Auch die Angaben nach der neuen Verbraucherschutzrichtlinie helfen nicht wirklich weiter, auch wenn durch sie ein besseres Bild über die realistischen Kreditkonditionen (repräsentatives Beispiel) entsteht.

Welche Kreditbedingungen Ihnen gewährt werden, ergibt sich erst aus dem Kreditangebot, das Ihnen nach einer konkreten Kreditanfrage vorgelegt wird.

2. Konditionenanfrage nicht Darlehensanfrage

Achten Sie darauf, Ihre Anfrage ausdrücklich als Konditionenanfrage zu deklarieren und nicht als Kreditantrag oder Kreditanfrage.

Andernfalls laufen Sie Gefahr, dass sich Ihre Schufaauskunft und damit Ihre Bonität – jedenfalls zeitweise – verschlechtern.

3. Keine Vorkosten

Seriöse Direktbanken und Kreditvermittler stellen Kreditangebote kostenlos und unverbindlich zur Verfügung.

Stellen Sie niemals eine Kreditanfrage, wenn vor rechtsverbindlichem Abschluss des Kreditvertrages Gebühren verlangt werden. Kreditanbieter, die das tun, sind nicht seriös.

4. Kreditvergleich

Mit einem richtig durchgeführten Kreditvergleich spart man eine Menge Geld, selbst wenn es sich um kleinere Beträge handelt.

Aussagefähig verglichen werden können in aller Regel aber nur konkrete Kreditangebote, die eine Konditionenanfrage voraussetzen.

5. Beim Vergleich alle Kosten berücksichtigen

Vergleichen sie immer die tatsächlichen Kreditkosten miteinander. Maßstab ist der effektive Jahreszins. Darüber hinaus können allerdings noch weitere Kosten anfallen.

Das Kreditangebot sollte transparent sein und alle Kosten enthalten. Restschuldversicherungen sind meistens teuer aber überflüssig. Zudem decken sie die vereinbarten Risken nicht selten nur unzureichend ab.

Die Kosten einer Restschuldversicherung müssen im effektiven Jahreszins nicht enthalten sein. Sie können einen Kredit erheblich verteuern.

6. Umschuldung

Schulden Sie teure Kredite, bei denen es sich nicht um ganz kleine Summen handelt und die voraussichtlich länger „stehen bleiben“ in günstige Ratenkredite um.

Gemeint sind das Minus auf Kreditkartenkontenoder Dispokredite bzw. Überziehungskredite.Solche Außenstände kosten meistens zwischen 12 – 17 % Zinsen und verschlingen monatlich viel Geld, ohne dass das groß auffällt.

Eine Umfinanzierung lohnt sich natürlich vor allem, wenn die Zinsen – wie gegenwärtig (Juni 2011) – besonders niedrig sind.