Onlinekredite von Direktbanken oder Kreditvermittlern

Im Internet können günstige Onlinekredite beantragt werden. Von dieser Möglichkeit machen Kreditsuchende zunehmend Gebrauch.

Manche scheuen sich aber, die günstigen Onlinekreditangebote in Anspruch zu nehmen. Das geschieht aus Furcht vor unseriösen Praktiken oder vielleicht auch, weil Unklarheit über das Kreditantragsverfahren besteht.

Internet Finanzdienstleister durchweg seriös

Unter den Anbietern von Onlinekrediten gibt es sicherlich das eine oder andere schwarze Schaf – wie in jeder anderen Branche auch.

Schwarze Schafe lassen sich allerdings leicht aussortieren, wenn eine eiserne Regel beherzigt wird: Keine Zahlungen und erst Recht keine Nachnahmen vor endgültigem Abschluss des Vertrags über Onlinekredite.

Wer für Bemühungen im Vorfeld Geld verlangt, ist in der Regel nicht seriös. Bei seriösen Anbietern ist die Unterbreitung von Angeboten für Onlinekredite kostenlos und unverbindlich. Kommt ein Vertrag über den Onlinekredit nicht zustande, zahlt der Kunde keinen Cent.

Onlinekredite: Kreditanbahnung im Internet, Kreditabschluss per Post

Der Begriff „Onlinekredit“ ist etwas missverständlich. Onlinekredite werden nicht im Internet abgeschlossen. Sie werden lediglich mit Hilfe des Internets angebahnt.

Der eigentliche Abschluss des Kredits wird über den Postweg abgewickelt. Manchmal besteht auch die Möglichkeit, eine Filiale der Direktbank aufzusuchen und den Onlinekredit abzuschließen.

Online ist zunächst einmal die Präsentation des Anbieters. Auf der Website des Kreditinstitutes findet man allgemeine Rahmendaten zu den Krediten, einige Hilfsmittel – wie Kreditrechner oder Zinsrechner – und natürlich das Formular für die Onlinekreditanfrage, die ausgefüllt werden muss, wenn Interesse an einem Kredit des Anbieters besteht.

In der Regel wird außerdem das Antragsverfahren erklärt und wie die Onlinekredite abgewickelt werden, sofern es zu einem Vertrag kommt.

Manche Anbieter von Onlinekrediten stellen außerdem eine Servicetelefonnummer zur Verfügung. Immer auch kann der Kreditsuchende auf der Webseite herausfinden, wer sich hinter dem Kreditanbieter genau verbirgt.

Sich die Webseite genau anzusehen und alle Informationen zu lesen, bevor eine Online Kreditanfrage gestellt wird, ist in jedem Fall empfehlenswert.

Von der Anfrage bis zur Kreditauszahlung

Die Abwicklung der Onlinekredite geschieht im Großen und Ganzen bei allen Anbietern nach demselben Fahrplan. Am Anfang steht die Kreditanfrage des Kunden.

Daraufhin erhält der Kunde online oder per Post einenvorläufigen Kreditentscheid und/oder weitere Unterlagen, die für die Kreditvergabe ausgefüllt werden müssen. Das geschieht sehr rasch, z.B. innerhalb von 24 Stunden. Deshalb sprechen die Anbieter von Onlinekrediten häufig von einem Sofortkredit.

Der Kunde schickt nun – sofern ihm das vorläufige Kreditangebot zusagt – die Unterlagen und den eigentlichen Kreditantrag an den Anbieter mit der Post zurück. Die Angaben des Kunden werden jetzt abschließend geprüft.

Fällt die Prüfung positiv aus, kommt es zumKreditvertrag, und das Darlehen wird ausgezahlt, durch Überweisung, bisweilen auch bar oder postbar.

Diese zweite Phase des Antragsverfahrens dauert etwas länger. In unproblematischen Fällen wird aber der Kredit rasch ausgezahlt. Verzögerungen können eintreten, wenn die Unterlagen des Kunden unvollständig sind oder es sich um Onlinekredite in schwierigen Fällen handelt.

Angebote von Direktbanken und Kreditvermittlern

Onlinekredite im Internet werden von Direktbanken oder Kreditvermittlern angeboten. Direktbanken sind häufig Tochtergesellschaften bekannter Großbanken oder auch nur Abteilungen. Nicht selten haben diese Kreditinstitute besondere Kreditprodukte entwickelt, die sie zu günstigen Konditionen im Internet anbieten. Beispiele sind die Fahrzeugfinanzierungen von Carcredit, eine Sparte der Santander Consumer Bank AG.

Kreditvermittler gewähren selbst keine Onlinekredite. Nach einer Kreditanfrage führen Kreditvermittler eine Art Kreditvergleich für den Kunden durch und unterbreiten ihm daraufhin das beste Angebot ihrer Partner.

Gute Kreditvermittler arbeiten mit einer Vielzahl von Kreditgebern zusammen, haben jahrelange Erfahrung und kompetente Mitarbeiter, die das Marktgeschehen genau beobachten.

Häufig haben die Onlinekredite der Kreditvermittler deshalb unschlagbar gute Konditionen, und es sind selbst Kredite in schwierigen Fällen zu fairen Bedingungen möglich.

Die Stichworte hierzu sind Kredit ohne Schufaauskunft und Kredit trotz negativer Schufa. Bei Kreditvermittlern sollte besonders darauf geachtet werden, dass vor Kreditabschluss keine Kosten entstehen. Ein Beispiel für seriöse Kreditvermittler, die günstige Onlinkredite anbieten, ist Creditolo.