Tipps zum Fahrzeugleasing

Ob Kilometervertrag, Restwertleasing oder Leasing ohne Anzahlung, Fahrzeugleasing wird auch in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten rege nachgefragt – von Privatpersonen ebenso, wie von Unternehmen und Betrieben.

Dass die Banken in letzter Zeit bei der Vergabe von Krediten, vor allem an Unternehmen, etwas zurückhaltender geworden sind, dürfte dem Kfz Leasing weiter Auftrieb geben. 

Fahrzeugleasing: Kosten kalkulieren

Fahrzeugleasing wird oft als besonders günstige Möglichkeit der Fahrzeugfinanzierung dargestellt, ist es aber nicht immer. Bevor man ein Kfz least, sollte man vergleichen, ob und inwieweit das Fahrzeugleasing teurer ist, als ein Autokredit oder – sofern möglich – als Barzahlung.

Einen ersten Eindruck kann man sich verschaffen, indem man die Leasingratenkalkulation einiger namhafter Leasinggesellschaften nutzt; beispielsweise den Konfigurator von Sixt Leasing für Deutschland oder den Kalkulator von Uni-Credit für Österreich.

Vertragstypen vergleichen

Verglichen werden sollten auch die Kosten der Leasingvarianten untereinander. Ist ein Kilometervertrag für mich günstiger als Restwertleasing, und wie sieht es bei einem Leasingvertrag ohne Anzahlung aus? Dabei sind nicht nur die monatlichen Leasingraten, sondern immer auch die voraussichtlichen Gesamtkosten des Leasingangebots  zu berücksichtigen einschließlich der eventuellen steuerlichen Vorteile bei Unternehmen.

Gesamtkosten entscheidend

Entscheidend für die Gesamtkosten eines Leasingvertrages ist die Laufzeit des Fahrzeugleasings. Verträge zwischen drei und fünf Jahren sind optimal. Kürzere Leasingverträge sind grundsätzlich teuer, weil der Wertverlust eines Autos in den ersten zwei Jahren am größten ist. Ein Wertverlust von 20 % im ersten Jahr ist keine Seltenheit.

Bei längerfristigen Leasingverträgen führt die Einbeziehung des Restwertes in die Kalkulation hingegen dazu, dass die monatlichen Leasingraten geringer ausfallen als bei einer Fahrzeugfinanzierung mit einem herkömmlichen Ratenkredit.

Ob Fahrzeugleasing, Ratenkredit oder Schlussratenfinanzierung, man sollte beim Autohändler zunächst immer als Barzahler auftreten. Auf diese Weise sichert man sich die besten Rabatte und kann in aller Ruhe nach einer unabhängigen Finanzierung des rabattierten Kaufpreises Ausschau halten. Eine solche Fahrzeugfinanzierung ist häufig günstiger als die Fremdfinanzierung, die der Autohändler vermittelt, auch bei Fahrzeugleasing.

 Seiten zu ähnlichen Themen: