15.000 Euro Kredit-Vergleich: Niedrigzins sichern!

Kostenlos & schufaneutral: Hier entdecken Sie 15.000 Euro  Kredite zu Top-Konditionen.


Das bietet der Kreditrechner:

  • 15.000 Euro Sofortkredite, schnelle Auszahlung
  • Günstige Kredite von über 20 namhaften Anbietern
  • Kreditbeträge: 1.000 bis 100.000 Euro
  • Laufzeiten: 12 bis 120 Monate
  • Kreditangebote in wenigen Minuten
  • Kostenlose Expertenberatung auf Wunsch

15.000 Euro Sofortkredit: Voraussetzungen

Für einen 15.000 Euro Kredit, beantragt mit einem Vergleichsportal, müssen nur wenige grundlegende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Volljährigkeit, ständiger Wohnsitz und Girokonto in Deutschland
  • Regelmäßiges Einkommen als Arbeitnehmer, Beamter, Selbstständiger, Ruheständler.
  • Arbeitnehmer müssen in der Regel seit sechs Monaten beim derzeitigen Arbeitgeber tätig sein, hin und wieder genügen drei Monate.
  • Selbstständige müssen einige Jahre (meistens 2 bis 3 Jahre) die selbstständige Tätigkeit ausüben.
  • Keine unerledigten negativen SCHUFA Einträge und eine ausreichende Bonität.

Notwendige Unterlagen

Unterlagen dienen Banken als Beleg für die wirtschaftlichen Verhältnisse des Antragstellers. Banken versuchen einzuschätzen, ob der Kapitaldienst für den Kredit bedient werden kann.

  • Arbeitnehmer: Verdienstbescheinigungen der letzten 1 bis 2 Monate
  • Beamte: aktuelle Besoldungsmitteilungen
  • Ruheständler: aktueller Bescheid über die Rente oder die Pension
  • Selbstständige: Einkommenssteuerbescheide auch Jahresabschlüsse oder Einnahme-Überschussrechnungen und betriebswirtschaftliche Auswertungen
  • Häufig erwarten Banken zusätzlich Kontoauszüge der letzten Monate, aus denen sich die Gehaltseingänge ergeben.
  • Zur Identitätsfeststellung wird ein Personalausweis oder ein Reisepass benötigt.

Bei einem vollständig digitalen Kreditabschluss mit Kontoblick und Sofortauszahlung kann die Überlassung von Belegen entfallen. Voraussetzung ist aber, dass Antragsteller über ein Online-Banking verfügen und der Bank Zugriff auf das Hauptkonto gewähren.

Vergabeverfahren und Auszahlungsdauer

  • Antragsstrecke ausfüllen und absenden: Erforderlich sind Angaben zur Person, den wirtschaftlichen Verhältnissen und dem Arbeitsverhältnis. Danach erhalten Sie innerhalb weniger Augenblicke kostenlos und unverbindlich Angebote für einen 15.000 Euro Sofortkredit mit individuellen Zinssätzen.
  • Angebote prüfen: Entspricht ein Angebot Ihren Vorstellungen, können Sie den Kredit direkt mit der Bank abschließen und die dazu vom Vergleich zur Verfügung gestellten Unterlagen nutzen. Die meisten Banken bieten Kunden unterdessen einen wenigstens teilweisen digitalen Kreditabschluss an.
  • Klassischer Kreditabschluss: Die Vertragsunterlagen werden ausgedruckt, unterschrieben und zusammen mit den angeforderten Unterlagen per Post nach Durchführung des PostIdentverfahrens versandt. Auszahlungsdauer: 7 bis 10 Tage.
  • Identitätsfeststellung durch Video-Chat: Das PostIdentverfahren wird durch eine Videokonferenz ersetzt. Videoident ist bequemer, verkürzt jedoch das Vergabeverfahren allein noch nicht.
  • Unterlagen-Upload: Die Unterlagen können zur Bank hochgeladen werden, sodass die Bank eine Art Abschlussprüfung im Vorhinein durchführen kann. Der Vertrag muss aber nach wie vor per Post an die Bank gehen. Unterlagen-Upload kann eine kleine Zeitersparnis zur Folge haben.
  • Digitale Unterschrift: Mit der elektronischen Unterschrift erübrigt sich der Postweg. Zusammen mit Videoident und Unterlagen-Upload tritt eine Verkürzung des Vergabeverfahrens ein. Das Geld ist in der Regel nach 3 bis 4 Tagen auf dem Konto.
  • Vollständig digitaler Kreditabschluss mit Kontoblick: Die Übersendung von Unterlagen zu den Einkommensverhältnissen wird mit einer Auswertung von Kontendaten ersetzt. Dazu müssen Sie der Bank Zugriff auf Ihr Hauptkonto gewähren. Die Kreditvergabe erfolgt in unmittelbarem Anschluss an die digitale Unterschrift. Der Kreditbetrag ist meistens am nächsten Tag auf dem Konto.

Wie teuer ist ein 15.000 Euro Kredit?

Die Kosten eines Kredits hängen von verschiedenen Faktoren ab: Zinssatz, Laufzeit und natürlich Kreditbetrag. Die folgende Tabelle beinhaltet Beispiele für einen 15.000 Euro Kredit mit einer Laufzeit von 60 Monaten:

Zins

Kosten

2,1 %

807 €

3,2 %

1.233 €

5,0 %

1.938 €

6,1 %

2.373 €

Die nächste Tabelle stellt dar, wie sich die Gesamtkosten verhalten, wenn sich die Laufzeit bei gleichen Zinsen verändert. Der Zinssatz soll 5 % betragen.

Laufzeit

Kosten

48 Monate

1.545 €

60 Monate

1.938 €

72 Monate

2.338 €

84 Monate

2.743 €

Wie hoch ist die Rate

Die Rate hängt einerseits vom Zinssatz ab:

Zins

Rate

2,1 %

263 €

3,2 %

271 €

5,0 %

283 €

6,1 %

290 €

Andererseits hängt die Rate von der Laufzeit ab (Zinssatz: 5 %).

Laufzeit

Rate

48 Monate

345 €

60 Monate

282 €

72 Monate

241 €

84 Monate

211 €

Mit zunehmender Laufzeit verringert sich die Monatsrate. Aber die Kosten steigen deutlich, wie aus der Tabelle im Kapitel zu den Gesamtkosten zu entnehmen ist.

Bonitätsprüfung: Wie viel Einkommen muss vorhanden sein?

Die Bonitätsprüfung umfasst zwei Stufen, eine vorläufige Prüfung und eine Abschlussprüfung.

Sobald Sie die Kreditanfrage abgesendet haben, wird eine Konditionenanfrage bei der SCHUFA gestellt. Diese Anfrage ist schufaneutral. Sie beeinflusst Ihre Bonität nicht.

Das Ergebnis der Anfrage dient der vorläufigen Prüfung Ihres Kreditantrags. Sie ist die Grundlage für die vorläufige Sofortzusage und für das Kreditangebot.

Führen Sie das Verfahren nach Zusendung des Kreditangebots fort, wird eine echte SCHUFA Anfrage gestellt. Sie dient der abschließenden Prüfung Ihrer Bonität vor Abschluss des Kreditvertrages. Diese Kreditanfrage kann Ihre Bonität beeinflussen.

Zudem spielt das Einkommen eine Rolle. Banken setzen ein Mindesteinkommen fest, ohne dass eine Kreditvergabe überhaupt nicht möglich ist. Die Vorgaben für das Mindesteinkommen werden von Banken unterschiedlich gehandhabt.

Häufig liegt das Mindesteinkommen zwischen 1.200 € und 1.400 €. Für viele Banken kommt es darauf an, ob pfändbares Einkommen vorhanden ist. Die Pfändungsgrenze liegt gegenwärtig bei ca. 1.340 €.

Das festgesetzte Mindesteinkommen für sich genommen, ist aber nicht entscheidend. Vielmehr kommt es darauf an, ob das sogenannte frei verfügbare Einkommen zur Begleichung der Rate ausreicht.

Ausgangspunkt ist die Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben. Die erforderlichen Daten haben Sie in der Kreditanfrage mitgeteilt.

Schließlich werden weitere Umstände bei der Bonitätsprüfung berücksichtigt, wie die Art des Beschäftigungsverhältnisses, der Personenstand, die Kreditsumme und die voraussichtliche Kreditlaufzeit.

Je nach Ergebnis der Bonitätsprüfung lehnt eine Bank das Darlehen ab, erfüllt den Kreditwunsch vollständig oder schlägt Modifikationen hinsichtlich der Laufzeit und/oder des Kreditbetrages vor.

Das Ergebnis der Bonitätsprüfung beeinflusst darüber hinaus die Höhe des angebotenen Zinssatzes.

Welche Laufzeit ist angemessen?

Kreditlaufzeiten sollten sich in etwa an die Nutzungsdauer des finanzierten Gegenstandes anpassen. Wird ein reiner Konsum finanziert (zum Beispiel Urlaub) sollte die Laufzeit so kurz wie möglich gewählt werden.

Wichtig ist aber auch, Laufzeiten an die finanziellen Möglichkeiten anzupassen. Häufig läuft es auf einen Kompromiss zwischen den beiden Vorgaben Nutzungsdauer und Finanzierbarkeit der Rate hinaus.

Einige Banken bieten Kunden an, die Laufzeit in Monatsintervallen zu wählen. Beispielsweise sind Laufzeiten von 68 Monaten oder 75 Monaten möglich. Kreditnehmer können dann die Monatsrate ziemlich passgenau die wirtschaftlichen Verhältnisse anpassen.

Manchmal sind Ratenänderungen und Ratenpausen im Kreditvertrag fest vereinbart. Der Vorteil: Tritt plötzlich ein finanzieller Engpass auf, ist der Kreditnehmer nicht auf den guten Willen der Bank angewiesen. Er kann die vertraglich vereinbarten Ratenerleichterungen in Anspruch nehmen.

Zusatzoptionen während der Laufzeit

Der Kredit ist umso günstiger, je geringer der effektive Jahreszinssatz ausfällt. Diese Aussage ist nicht ganz richtig.

Die Qualität des Kreditangebots hängt außerdem davon ab, wie flexibel die Kreditkonditionen während der Rückzahlungsphase sind.

Besonders wichtig ist die Einräumung eines kostenlosen Sondertilgungsrechts. Kostenlose Sondertilgungen sind unterdessen eigentlich Standard, werden aber im unterschiedlichen Umfang gewährt.

Nur wenige Banken bieten Kunden eine kostenlose vorzeitige Gesamttilgung an.

Kostenlose Sondertilgungen ermöglichen eine Verkürzung der Kreditlaufzeit ohne Vorfälligkeitsentschädigung und damit einer Verringerung der Gesamtkosten.

Sie sind zudem hilfreich, wenn ein bestehender Kredit durch ein günstigeres Darlehen abgelöst werden soll (Umschuldung).

Besonders bei zweckgebundenen Autokrediten sollte auf kostenlose Sondertilgungen Wert gelegt werden. Häufig kommt es vor, dass Kredite mit Laufzeiten vereinbart werden, die länger sind als die geplante Nutzungsdauer des finanzierten Fahrzeuges.

In diesen Fällen wird meistens für die Finanzierung eines neuen Fahrzeuges der Verkaufserlös eingesetzt und zusätzlich ein Kredit aufgenommen.

Das alte Fahrzeug kann aber nur verwertet werden, wenn zuvor der bestehende Kredit abgelöst wurde.

Sieht der bestehende Kredit keine kostenlosen Sondertilgungen vor, fällt bei der Kreditablösung eine Vorfälligkeitsentschädigung an.

15000 Euro Kredit ohne SCHUFA möglich?

15000 Euro Kredit ohne SCHUFA finden Sie nirgends. Schufafreie Kredite werden in Deutschland zwar vertrieben, aber der Höchstbetrag liegt bei 7.500 €.

Ausgegeben werden solche Kredite von einer Liechtensteiner Bank und offensiv vertrieben werden sie in Deutschland von allen namhaften Kreditvermittlern.

Kreditinteressenten meinen aber häufig etwas ganz anderes, wenn sie nach einem Kredit ohne SCHUFA Ausschau halten. Häufig geht es in Wahrheit darum, einen Kredit mit niedrigem Scorewert oder anderen Bonitätsproblemen zu finden.

Bei diesen Finanzdienstleistern bestehen Chancen, einen 15000 € Kredit trotz bestehender Bonitätsproblemen zu finden:

Creditolo,

Credicom,

Auxmoney.

Alle drei Kreditmarktplätze vermitteln Darlehen auch an Selbstständige, die woanders häufig Schwierigkeiten haben, einen Kredit zur privaten Verwendung aufzunehmen.

Tipps zur Antragsvorbereitung

  • Holen Sie vor einer Kreditanfrage eine kostenpflichtige Schufaauskunft ein oder bestellen Sie eine kostenlose Datenkopie, sofern Ihrer Meinung nach Anlass dazu besteht.
  • Lassen Sie falsche Eintragungen berichtigen. Versuchen Sie, unerledigte Negativmerkmale zu bereinigen. Dazu muss die zugrunde liegende Forderung beglichen werden.
  • Überprüfen Sie Ihre Bonität. Stellen Sie mithilfe einer Haushaltsrechnung fest, welche Rate Sie sich leisten können. Tools, die Ihnen die Arbeit erleichtern, finden Sie kostenlos im Internet.
  • Mit einem Bürgen oder einem zweiten Kreditnehmer können Sie die Vergabebereitschaft erhöhen und bessere Zinskonditionen erhalten. Ab 10.000 € erwarten einige Banken einen Mitantragsteller.
  • Prüfen Sie, ob zusätzliche Sicherheiten neben der üblichen Gehaltsabtretung möglich sind: Kraftfahrzeuge, Immobilien, Sparguthaben, Lebensversicherungen oder Wertpapierbestände.

15.000 Euro Kredit: häufige Verwendungszwecke

15000 Euro sind eine mittlere Kreditsumme. In der Regel werden damit größere Anschaffungen oder relativ teure Vorhaben finanziert. Hier einige Beispiele:

15000 Euro Kredit für ein Auto

Ein Betrag in Höhe von 15.000 Euro wird häufig für die Finanzierung eines Kraftfahrzeugs aufgenommen.

Kreditnehmer haben die Wahl: Sie können ein Allzweckdarlehen aufnehmen oder einen günstigen zweckgebundenen Autokredit.

Ratenkredite ohne Zweckbindung sind immer etwas teurer. Der Vorteil ist aber, dass das finanzierte Fahrzeug im Eigentum des Kreditnehmers verbleibt.

Zweckgebundene Autokredite sind meistens etwas zinsgünstiger. In der Regel werden aber eine Sicherungsübereignung und/oder die Übergabe der Zulassungsbescheinigung Teil II verlangt.

Der Kreditnehmer ist nicht mehr Eigentümer und kann ohne Einwilligung der Bank über das Fahrzeug nicht verfügen.

Mit dem von uns empfohlenen Kreditrechner können Sie beide Kreditvarianten abschließen. Einige am Rechner beteiligte Banken bieten zudem Schlussratenfinanzierungen an.

Kredit zur Renovierung und zur Modernisierung

Renovierungsmaßnahmen, Modernisierungsmaßnahmen und Umbaumaßnahmen können entweder mit einem zweckgebundenen Kredit oder mit einem Ratenkredit finanziert werden.

Zweckgebundene Renovierungskredite sind deutlich günstiger und können mit langen Laufzeiten abgeschlossen werden. Dadurch verringert sich die monatliche Belastung. Zudem ist eine Einbeziehung von KfW Fördermaßnahmen möglich.

Renovierungskredite stehen meistens nur Eigentümern von Immobilien zur Verfügung. Teilweise ist es erforderlich, die finanzierten Maßnahmen nachzuweisen. Vor allem gilt dies bei der Einbeziehung von Fördermaßnahmen.

Die zweckgebundenen Darlehen ähneln Immobilienkrediten. Die Zinsen sind relativ niedriger bei langen Laufzeiten. Sie müssen jedoch nicht durch eine ins Grundbuch eingetragene Grundschuld gesichert werden.

Wenn Sie diese Kreditart vergleichen möchten, stellen Sie als Verwendungszweck „Renovierung“ ein.

Sie erhalten daraufhin Angebote sowohl für zweckgebundene Kredite als auch für beliebig verfügbare Darlehen.

Umschuldung bestehender Kredite

Die Umschuldung von Altkrediten in einen neuen Kredit, gegebenenfalls unter Aufstockung des Kreditbetrages, lohnt sich, wenn die Zinsunterschiede etwa ein Prozent betragen.

Eine Umschuldung kommt in Betracht,

  • sofern sich das Zinsniveau insgesamt seit Abschluss des Altkredits verringert hat oder
  • wenn bei einer Überprüfung festgestellt wird, dass es Banken gibt, die Ihnen deutlich bessere Zinskonditionen gewähren.

sofern sich das Zinsniveau insgesamt seit Abschluss des Altkredits verringert hat oder

wenn bei einer Überprüfung festgestellt wird, dass es Banken gibt, die Ihnen deutlich bessere Zinskonditionen gewähren.

Gerade bei Krediten über größere Kreditbeträge mit längeren Laufzeiten lohnt es sich, von Zeit zu Zeit zu überprüfen, ob andere Banken nicht bessere Zinskonditionen zur Verfügung stellen, ohne dass sich das Zinsniveau verändert hat.

Alle Banken stellen einen Umschuldungsservice für die Ablösung des bestehenden Kredits zur Verfügung. Erforderlich ist eine Ablösevollmacht.

Einige Banken informieren sich selbst über den abzulösenden Restbetrag, andere Banken erwarten diese Angaben vom Kreditkunden.

Damit sich eine Umschuldung lohnt, müssen die Gesamtkosten des neuen Kredits niedriger sein als die gesamten Restkosten für den bestehenden Kredit (bezogen auf die gleiche Laufzeit).

Bei dieser Berechnung müssen eventuell anfallende Vorfälligkeitsentschädigungen berücksichtigt werden. Vorfälligkeitsentschädigungen können den Kostenvorteil einer Umschuldung praktisch aufheben.

Möchten Sie einen Umschuldungskredit beantragen, verändern Sie die Voreinstellungen im Kreditrechner entsprechend.