18000 Euro Kredit aufnehmen: günstig – schnell – flexibel

Schließen Sie Ihren 18000 Euro Kredit mit dem

 Kreditmarktplatz

unseres Kooperationspartners Finanzcheck.de ab. Profitieren Sie von der Fachkompetenz des unabhängigen, kostenlosen Kreditvergleichs und dem umfangreichen Portfolio frei verwendbarer und zweckgebundener Kredite.

Auf Wunsch unterstützen Sie erfahrene Kreditberater bei der Durchsetzung Ihres Finanzierungsvorhabens: Telefon 0800 433 88 77 66, täglich von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Der Kreditmarktplatz unterbreitet Ihnen Kreditvorschläge kostenlos und unverbindlich und legt Wert auf hohe Standards bei der Datenübermittlung und der Datensicherheit.

Der Vermittlungsservice wird regelmäßig vom TÜV Saarland überprüft. Unter dieser Internetadresse können Sie das Zertifikat einsehen.

Zur Vorbereitung des Vergleichs wird eine Konditionenanfrage bei der SCHUFA gestellt.

Dieser Vorgang ist für andere Banken, Finanzdienstleister und Unternehmen nicht sichtbar. Konditionenanfragen haben keinen Einfluss auf Ihre Bonität und Scorewerte.

Schnell & unkompliziert zum 18000 Euro Kredit

Mit einem Klick auf den Button gelangen Sie zur Seite mit der Anbieterliste. Verschaffen Sie sich damit einen Marktüberblick. Die Anbieterliste ist noch kein Kreditvergleich.

Sie enthält lediglich eine Beschreibung der wesentlichen Kreditmerkmale, mit denen die teilnehmenden Kreditinstitute für angebotene Kreditprodukte werben.

Um den Vergleich in Gang zu setzen und individuelle Kreditvorschläge zu erhalten, ist eine konkrete Kreditanfrage erforderlich.

Suchen Sie sich ein Kreditangebot heraus, am besten eines mit einem niedrigen 2/3 Zinssatz aus dem repräsentativen Beispiel, und klicken Sie auf „Weiter“ um zur Antragsstrecke zu gelangen.

Während der Antragsstrecke werden Angaben zu Ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen erbeten. Diese Angaben sind unerlässlich, um individuelle, auf Ihre Bonität zugeschnittene Kreditvorschläge zu unterbreiten.

Die Antragsstrecke ist selbsterklärend und so einfach wie möglich gehalten. Nachdem Sie das ausgefüllte Formular online abgesandt haben, erhalten Sie die ersten Kreditvorschläge innerhalb weniger Minuten.

Der Kreditabschluss erfolgt mit der von Ihnen ausgewählten Bank. Sie können während des Vergabeverfahrens den Kundenservice von Finanzcheck.de in Anspruch nehmen, sofern Sie dies möchten.

Die Bank zahlt den Kredit aus, sobald nach Vorlage aller Unterlagen eine abschließende Bonitätsprüfung stattgefunden hat.

Kreditabschluss: drei Möglichkeiten

Per Hand

Möchten Sie die Vertragsunterlagen per Hand unterzeichnen und nach Durchführung eines PostIdentverfahrens an die Bank zurücksenden, können Sie binnen einer Woche über den bewilligten Kreditbetrag verfügen.

Digital

Alternativ gibt es die Möglichkeit, den Kredit unter Nutzung digitaler Elemente abzuschließen. Sie können Unterlagen an die Bank hochladen, den Identitätscheck per Videoident durchführen und den Kreditvertrag digital unterzeichnen. Wählen Sie diesen Weg, kann der Kreditbetrag in wenigen Tagen Ihrem Konto gutgeschrieben sein.

Digital mit Kontoblick

Einige am Kreditmarktplatz beteiligte Banken bieten an, die Übersendung von Unterlagen durch einen Kontoblick zu ersetzen. Beim automatischen Einkommenscheck gewährt der Kreditinteressent Zugang zum Online-Banking seines Kontos, sodass die Bank die Kontobewegungen in einem festgelegten Umfang auswerten kann. Diese Kredite werden unmittelbar nach der digitalen Unterschrift ausgezahlt.

Wissenswertes zum 18000 Euro Kredit

Wie findet man den günstigsten 18000 Euro Kredit passgenau abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse?

Die folgenden Informationen helfen Ihnen, mit einem Kreditvergleich das beste Angebot herauszufiltern.

Effektiver Jahreszinssatz wichtigster Vergleichsmaßstab

Der effektive Jahreszinssatz ist das entscheidende Vergleichsmerkmal für die Kosten eines Kredits mit sonst gleichen Konditionen.

Hier ein Beispiel für einen 18000 Euro Kredit mit einer Laufzeit von 84 Monaten:

Zinssatz

Rate

Gesamtkosten

2,0 %

230 €

1.292 €

3,0 %

238 €

1.951 €

3,5 %

241 €

2.283 €

5 %

253 €

3.292 €

Der Zinsunterschied muss also gar nicht so deutlich ausfallen, um nennenswerte Kosteneinsparungen zu erzielen.

In den Produktbeschreibungen der Anbieterliste finden Sie Angaben dazu. Entweder wird ein fester Zinssatz kommuniziert oder ein Zinsrahmen.

Finden Sie nur einen festen Zinssatz, dann bietet die Bank Kredite mit sogenannten bonitätsunabhängigen effektiven Jahreszinssätzen an. Der Begriff ist missverständlich.

Denn nicht jeder Kreditinteressent erhält diesen Zinssatz – vollständig unabhängig von der individuellen Bonität. Nur Kreditnehmer, die die Bank für kreditwürdig hält, kommen in den Genuss des festen Zinssatzes.

Wird eine bestimmte Grenzbonität unterschritten, lehnt die Bank eine Kreditvergabe ganz ab oder bietet höhere Zinssätze an.

Häufiger bieten Banken bonitätsabhängige Zinssätze an und veröffentlichen einen Zinsrahmen. Kreditvergleiche ordnen die Zinsangebote gemeinhin nach dem Mindestzinssatz.

Der geringste Zinssatz und manchmal auch Sonderangebote werden ganz vorne aufgeführt.

Lassen Sie sich von der Reihenfolge nicht beeindrucken. Der angegebene Minimalzins wird, wenn überhaupt, nur an Kreditkunden mit der allerbesten Bonität vergeben.

Kreditinstitute setzen Zinsen nach Durchführung einer individuellen Bonitätsprüfung anhand der bankinternen Vergaberichtlinien fest.

Theoretisch kann es sein, dass gerade der Anbieter mit dem höchsten Minimalzins für Sie das beste Kreditangebot bereithält.

Orientieren Sie sich ausschließlich am repräsentativen Beispiel, welches Sie kleingedruckt unter der jeweiligen Produktbeschreibung finden.

Der 2/3 Zinssatz gibt Ihnen eine realistische Vorstellung davon, mit welchen Zinskonditionen Sie rechnen können.

Flexibilität: Zusatzoptionen während der Rückzahlung

Die Einräumung vorzeitiger Tilgungsmaßnahmen ohne Vorfälligkeitsentschädigung ist ein entscheidendes Qualitätsmerkmal für einen Ratenkredit.

Die meisten Banken gewähren kostenlose Sondertilgungen in einem bestimmten Umfang. Viele Banken schränken diese Möglichkeit aber erheblich ein. So kann nur ein Prozentsatz des Restbetrags ohne Kosten vorzeitig abgelöst werden und/oder solche Sondertilgungen sind nur in bestimmten Zeitabständen erlaubt.

Wenige Banken bieten Kunden vorzeitige Gesamttilgungen ohne Vorfälligkeitsentschädigung an.

Großzügige kostenlose Sondertilgungen während der Rückzahlungsphase helfen, Zinskosten einzusparen.

Lösen Sie den Kredit ganz oder teilweise mit Eigenmitteln ab, wird der durch die Verkürzung der Laufzeit entstandene Zinsvorteil nicht durch den Betrag aus der Vorfälligkeitsentschädigung gemindert.

Gleiches gilt, wenn sie einen bestehenden Kredit mit einem neuen Kredit ablösen möchten, für den Sie weniger Zinsen zahlen müssen.

Vertraglich vereinbarte Ratenpausen erleichtern die Überbrückung von finanziellen Engpässen.

Die meisten Banken sehen in den Verträgen keine Ratenpausen vor. Sie müssen von Fall zu Fall mit dem zuständigen Kreditsachbearbeiter ausgehandelt werden.

Ratenpausen verlängern die Laufzeit und erhöhen die Zinskosten. Darüber hinaus sind sie häufig nur gegen eine Gebühr möglich.

Die Wahl der passenden Laufzeit

Laufzeiten bestimmen zusammen mit dem vereinbarten effektiven Jahreszinssatz die Höhe der monatlichen Rate und die Gesamtkosten eines Darlehens.

Optimal ist eine Laufzeit, die sich an der Nutzungsdauer des zu finanzierenden Vorhabens orientiert. In der Praxis wird die gewählte Laufzeit aber immer ein Kompromiss sein zwischen dieser Vorgabe und dem finanziellen Spielraum für die monatliche Rate.

Im folgenden Beispiel wird ein Kredit über 18.000 Euro mit einem Zinssatz in Höhe von 4,5 % aufgenommen:

Laufzeit

Rate

Gesamtkosten

48 Monate

410 €

1.667 €

60 Monate

335 €

2.090 €

72 Monate

285 €

2.519 €

84 Monate

249 €

2.954 €

96 Monate

223 €

3.394 €

Die Tabelle zeigt die Auswirkungen der Laufzeit auf die Gesamtkosten und auf die Monatsrate.

Mit längerer Laufzeit verringert sich die Monatsrate, aber die Gesamtkosten steigen. Eine kürzere Laufzeit erhöht die Monatsrate, verursacht aber geringere Gesamtkosten.

Kreditkosten lassen sich zusätzlich einsparen, wenn Sie die Laufzeit exakt an Ihre wirtschaftlichen Möglichkeiten anpassen können.

Einige Banken erlauben gebrochene Laufzeiten nicht nur im Jahresrhythmus oder im Halbjahresrhythmus, sondern zusätzlich im Monatsrhythmus:

Grundlage dieses Beispiels ist wieder ein Kredit über 18.000 € mit einem Zinssatz in Höhe von 4,5 %.

Laufzeit

Rate

Gesamtkosten

84 Monate

249 €

2.954 €

78 Monate

266 €

2.736 €

74 Monate

278 €

2.591 €

72 Monate

285 €

2.519 €

Das frei verfügbare Einkommen reicht vielleicht für Laufzeit von 72 Monaten mit einer Rate von 285 € nicht aus. Bei Laufzeiten in Jahresintervallen müsste in diesem Fall eine Laufzeit von 84 Monaten vereinbart werden.

Können gebrochene Laufzeiten gewählt werden, hat der Kreditnehmer eventuell die Möglichkeit eine Laufzeit von 78 Monaten mit einer Rate in Höhe von 266 € zu vereinbaren und könnte so ca. 218 € an Gesamtkosten einsparen.

Selbst wenn Banken gebrochene Laufzeiten von vornherein nicht anbieten, es lohnt sich in vielen Fällen darüber zu verhandeln.

Verwendungszweck wählen

Mit einem 18000 Euro Kredit werden in der Regel größere Anschaffungen oder Vorhaben vollständig oder teilweise finanziert. Der Verwendungszweck steht also von vornherein fest.

Die Angabe des geplanten Verwendungszwecks in den Filterfunktionen des Kreditrechners ist wichtig, weil Banken bestimmte zweckgebundene Kredite beim Zinsangebot privilegieren.

Autokredite: Die Zinssätze für zweckgebundene Autokredite können deutlich günstiger sein als die Zinssätze für frei verfügbare Ratenkredite.

Allerdings wird in der Regel die Sicherungsübereignung des finanzierten Fahrzeugs erwartet. Der Kreditnehmer verliert damit das Eigentum und kann über das Fahrzeug nicht mehr ohne Einwilligung der Bank frei verfügen.

Dadurch geht Flexibilität verloren. Möchte ein Kreditnehmer beispielsweise sein finanziertes Fahrzeug während der Laufzeit verkaufen und ein neues Fahrzeug ebenfalls kreditfinanzieren, muss er die Einwilligung der Bank einholen und den bestehenden Kredit zuvor zurückzahlen.

Wohnkredite zur Renovierung, Modernisierung oder zum Umbau und Ausbau einer eigengenutzten Immobilie: Bei dieser Kreditvariante sind lange Laufzeiten bei günstigen Zinssätzen möglich. Wohnkredite müssen nicht durch eine Grundschuld besichert werden.

Sie sind aber zweckgebunden und die einzelnen erlaubten Verwendungszwecke werden von manchen Banken genau aufgeführt. Oft sind gutachterliche Stellungnahmen und Verwendungsnachweise erforderlich.

Für die meisten Kreditnehmer lohnen sich zweckgebundene Kredite, obwohl sie nicht so flexibel sind, wie frei verwendbare Ratenkredite.

Verfügen Sie jedoch über eine besonders gute Bonität, lohnen sich zweckgebundene Kredite oft nicht. Manchmal sind die Zinssätze für Ratenkredite sogar günstiger.

Im Dropdown-Menü zum Verwendungszweck finden Sie auch die Angabe „Umschuldung“. Umschuldungskredite sind nicht zinsprivilegiert.

Aber Banken bieten kostenlose Umschuldungsservices an, wenn die Kreditinstitute wissen, dass ein oder mehrere Kredite mit dem beantragten Darlehen umgeschuldet werden sollen.

Zudem wird die Vergabebereitschaft mancher Banken verbessert, wenn alle bestehenden Kredite zu einem Darlehen zusammengefasst werden.

Werbung
Kredite online vergleichen – Top Zinsen sichern Auf smava können Sie günstige Angebote der 20 besten Direktbanken vergleichen. Sofort-Zusage und Sofortauszahlung! www.smava.de
Günstige Kredite aufspüren & sofort abschließen Bei check24 finden Sie ein breites Kreditsortiment. Digitaler Kreditabschluss mit Sofortauszahlung!www.tarifcheck24.com
Der unabhängige Kreditvergleich mit Expertenberatung Maßgeschneiderte Kredite zu besten Konditionen mit überdurchschnittlich gutem Kundenservice.www.finanzcheck.de

Voraussetzungen zur Teilnahme am Kreditvergleich

Um an einem Kreditvergleich teilnehmen zu können, müssen Sie die Basisvoraussetzungen für eine Kreditvergabe erfüllen:

  • Volljährigkeit, Wohnsitz und Bankverbindung in Deutschland.
  • Ausreichende regelmäßige Einkünfte als Arbeitnehmer, Beamter, Selbstständiger oder Ruheständler.
  • Keine unerledigten Negativeintragungen bei Wirtschaftsauskunfteien. Bei erledigten Merkmalen ist das Verstreichen einer Frist von sechs Monaten meistens Voraussetzung.

Die Probezeit sollte abgeschlossen sein. Einige Banken und Finanzdienstleister akzeptieren auch Auszubildende und berücksichtigen zudem Einnahmen aus staatlichen Leistungen wie Kindergeld oder Elterngeld sowie Krankengeld.

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sowie aus Kapitalvermögen werden immer akzeptiert.

Diese Unterlagen sind je nach Einzelfall zum Nachweis der Einkommens- und Vermögensverhältnisse und zum Nachweis der Identität erforderlich:

  • Gehaltsabrechnungen, Besoldungsbescheide, Ruhegehaltsbescheide, Steuerbescheide, Jahresabschlüsse, Belege zu anderen Einkünften und regelmäßigen Geldeingängen.
  • Kontoauszüge.
  • Gegebenenfalls Arbeitsvertrag.
  • Weitere Unterlagen wie Sicherungsübereignungsverträge, Zulassungsbescheinigung Teil II, Verwendungsnachweise und anderes.
  • Unterlagen über bestehende Restkredite.
  • Personalausweis oder Pass zur Feststellung der Identität.
  • Nicht-EU-Ausländer: Arbeitserlaubnis und Aufenthaltserlaubnis.

Welche Unterlagen letztlich zur Kreditvergabe erforderlich sind, legen die Banken individuell fest und teilen dies dem Antragsteller im Rahmen der Kreditanfrage mit.

Tipps zur Vorbereitung des Kreditvergleichs

Manchmal bleibt nichts anderes übrig, als einen Kredit unvorbereitet von heute auf morgen aufzunehmen. Fällt mitten im Winter beispielsweise der Heizkessel aus und ist er nicht mehr zu reparieren, bleibt nicht viel Zeit zu Vorüberlegungen.

Aber ein 18000 Euro Kredit ist keine Kleinigkeit und dient in der Regel zur Finanzierung einer größeren Anschaffung, die einige Zeit im Voraus geplant werden kann.

Schritt 1

Wenn noch Zeit ist: Besorgen Sie sich eine kostenlose Datenkopie von der SCHUFA. Prüfen Sie alle Angaben auf Richtigkeit, beantragen Sie die Berichtigung falscher Angaben und bereinigen Sie gegebenenfalls negative Merkmale.

Schritt 2

Ermitteln Sie den Finanzierungsbedarf. Vergleichen Sie Anschaffungspreise. Überlegen Sie, ob Sie ein Teil der Anschaffung aus Eigenmitteln finanzieren können. Setzen Sie dazu schlecht verzinste Geldanlagen wie Spareinlagen oder Tagesgeld ein.

Schritt 3

Bestimmen Sie das Kreditvolumen möglichst genau. Wie viel muss ich unbedingt fremdfinanzieren? Ist es sinnvoll, zusammen mit der Kreditaufnahme bestehende Darlehen Überziehungskredite oder kleine Händlerkredite abzulösen?

Schritt 4

Wie viel Kredit kann ich mir leisten? Eine Haushaltsrechnung hilft Ihnen bei der Einschätzung. Nutzen Sie kostenlose Tools aus dem Internet wie den Haushaltsrechner von Kredit-mit-Verantwortung.de, um das frei verfügbare Einkommen einzuschätzen.

Schritt 5

Welche Rate kann ich mit dem frei verfügbaren Einkommen stemmen? Die mögliche Ratenhöhe sollte im Idealfall in etwa 80 % bis 90 % des frei verfügbaren Einkommens betragen. Die Ratenhöhe ist Ausgangspunkt für die Einschätzung der Laufzeit.

Wissen Sie, welche Rate Sie sich monatlich leisten können, dann können Sie einschätzen, welche Laufzeit Sie wahrscheinlich vereinbaren müssen und wie hoch die Gesamtkosten des Kredits in etwa werden.

Dazu gibt es im Internet einige kostenlose Hilfsmittel:

Die Bundesbank gibt regelmäßig Statistiken zu den durchschnittlichen effektiven Jahreszinssätzen für Konsumentenkredite an Verbraucher (Neuabschlüsse) heraus. Hier der Link. Gegenwärtig liegen die Zinsen bei ca. 4,40 % (Laufzeiten von einem Jahr bis zu fünf Jahren) und 6,35 % (Laufzeiten über fünf Jahre).

Der Zinsrechner von Zinsen-berechnen.de ist ein weiteres kostenloses Tool. Nachdem Sie den Kreditbetrag (18.000 €), die von Ihnen ermittelte Monatsrate und den passenden Durchschnittszinssatz der Bundesbank eingegeben haben, können Sie die Gesamtkosten und die Laufzeit ablesen.

Natürlich erhalten Sie auf diese Weise nur einen Schätzwert. Verfügen Sie aber über eine normale Bonität, sollte der Zinssatz von den Durchschnittszinssätzen der Bundesbank nicht wesentlich abweichen.

Eine gute Vorbereitung verhindert unnötige Verzögerungen bei der Kreditvergabe oder Kreditablehnungen.

Kredit abgelehnt, und nun?

Ihr 18000 Euro Kredit wurde abgelehnt? Die erste Maßnahme ist immer: Erkundigen Sie sich genau nach den Gründen für die Kreditablehnung. Lassen Sie sich nicht abspeisen. Nach dem Kodex der Banken sollten Sie eine vernünftige Auskunft erhalten.

Oft kann nachgebessert werden. Das Kreditvolumen kann etwas verringert und/oder die Laufzeit kann verlängert werden. Meistens werden die Banken Sie auf solche Möglichkeiten von sich aus ansprechen.

Selten ist nichts zu machen. Dies ist der Fall, wenn unerledigte negative SCHUFA Eintragungen bestehen. Der Grund dafür muss erst beseitigt werden und ein neuer Antrag ist frühestens nach sechs Monaten möglich.

Oder das Einkommen reicht nicht annähernd aus, um einen Kredit über 18.000 € oder eine ähnliche Summe zu erhalten. Ist pfändungsfreies Einkommen nicht gegeben, dann ist eine Kreditaufnahme ebenfalls unmöglich.

Häufig können Sie Ihre Suche fortsetzen und schließlich doch noch Ihren Kreditwunsch realisieren. Die Vergaberichtlinien von Banken unterscheiden sich, sodass die eine Bank den Kredit ablehnt, während eine andere Bank zur Darlehensvergabe bereit ist.

Stellen Sie den neuen Kreditantrag jedoch nicht mit demselben Kreditvergleich. Haben Sie beispielsweise zunächst finanzcheck benutzt, dann wenden Sie sich jetzt an einen anderen Kreditmarktplatz, beispielsweise an

smava.

Tun Sie dies aber nicht sofort. Warten Sie etwa 14 Tage ab, damit eventuelle Kreditanfragen jetzt nicht mehr sichtbar sind und deshalb die Entscheidungsfindung anderer Banken nicht mehr beeinflussen können.