Erfahrungen mit Bon-Kredit: Ist der Kreditvermittler seriös?

In diesem Beitrag durchleuchten wir die Qualität der von Bon-Kredit zur Verfügung gestellten Vermittlungsleistungen und des Service unter Berücksichtigung von Kundenberichten zu Erfahrungen mit Bon-Kredit.

 Außerdem enthält der Beitrag eine Bewertung des Kreditportfolios, welches unter anderem frei verfügbare Sofortkredite bis zu 100.000 € enthält.

Bon-Kredit

ist ein führender Kreditvermittler mit Sitz in der Schweiz. Der Finanzdienstleister verhilft Kunden seit über 48 Jahren zu günstigen Kreditlösungen, selbst wenn eine Bank den Kreditwunsch zuvor abgelehnt hat.

Über 20 Partnerbanken arbeiten mit Bon-Kredit zusammen.

Das Unternehmen gilt als Spezialist für Kredite in schwierigen Fällen. Das bedeutet, ein Schwerpunkt ist die Vermittlung von Krediten ohne SCHUFA und Krediten trotz SCHUFA

Pro:

  • Umfangreiches Kreditportfolio
  • Ohne Vorkosten & unverbindlich
  • Kredite für alle Personengruppen
  • Kredite trotz & ohne SCHUFA
  • Einfacher, schneller Onlineantrag
  • Hohe Kundenzufriedenheit

Contra:

  • Keine Informationen zu Partnerbanken
  • Zusätzlich werden Versicherungen angeboten
  • Konditionen der Spezialkredite ohne SCHUFA werden nicht kommuniziert

Für die unverbindliche Unterbreitung von Kreditangeboten erhebt Bon-Kredit keine Kosten oder Gebühren. Der Kreditbroker erhält von Banken eine Provision, sobald die Kreditvermittlung erfolgreich ist.

Die Provision wird den Kunden grundsätzlich nicht in Rechnung gestellt, sondern ist im effektiven Jahreszinssatz ausgewiesen.

Das Kreditportfolio: Welche Kredite vermittelt Bon-Kredit?

Bei der Vermittlung von Krediten kann Bon-Kredit dank vieler in- und ausländischer Partnerbanken auf ein umfangreiches Portfolio zurückgreifen.

Praktisch jeder Kreditinteressent kann über Bon-Kredit jede Kreditvariante abschließen.

  • Sofortkredite zur freien Verwendung bis zur Höhe von 100.000 €.
  • Nebenkredite (Zusatzkredite) bis 50.000 €, wenn eine Verbindlichkeit bereits besteht.
  • Zweckgebundene Spezialkredite beispielsweise zur Autofinanzierung oder zur Wohnungssanierung.
  • Umschuldungskredite zur Ablösung teurer Altschulden.
  • Minikredite mit kurzen Laufzeiten ab 100 €.
  • Immobilienkredite bis 300.000 €, auch in schwierigen Fällen und ohne Eigenkapital.

Diese Kredite werden vergeben an Arbeitnehmer, Beamte, Selbstständige und Ruheständler bis 80 Jahre.

Selbst Personen ohne regelmäßiges Einkommen können mit Bon-Kredit ein Darlehen erhalten, sofern ein solventer Mitantragsteller vorhanden ist.

Die Kreditmerkmale im Überblick

Die Finanzierungspartner des Kreditbrokers stellen Kredite zu folgenden Rahmenbedingungen zur Verfügung:

Merkmal

Konditionen

Kreditbetrag

1.000 € bis 100.000 €

Zusatzkredit

Bis 50.000 €

Hauskredit

Bis 300.000 €

Laufzeit

6 bis 120 Monate

Sollzins

2,75 % bis 15,49 %

Effektivzins

2,79 % bis 15,99 %

Repräsentatives Beispiel:

Sollzinssatz 7,98 % fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 8,29 %, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate, Monatliche Rate: 175,29 Euro, Gesamter Zinsaufwand: 2620,68 Euro, Gesamtrückzahlung (inkl. aller Gebühren): 12.620,68 Euro.

Das Unternehmen vermittelt Minikredite ab 100 €, nach anderen Angaben ab 500 €. Minikredite oder Kurzzeitkredite werden zu Laufzeiten vergeben, die kürzer als sechs Monate sind.

Für Immobilienfinanzierungen werden ebenfalls Konditionen gelten, die sich nach den Umständen des Einzelfalls richten (beispielsweise Beleihungsauslauf, Wert des Grundstücks oder Zinsbindungsfrist).

Zusatzoptionen während der Rückzahlungsphase

Unter Zusatzoptionen sind Vereinbarungen zu Ratenpausen, Ratenänderungen, Sondertilgungen und vorzeitige Gesamtablösungen zu verstehen. Auch Klauseln zur Widerrufsfrist oder die Konditionen für Restkreditversicherungen gehören dazu.

Meistens geht es um Ratenpausen und Sondertilgungen und ob bzw. in welchem Umfang sie kostenlos sind.

Die Finanzierungspartner des Kreditbrokers handhaben Zusatzoptionen unterschiedlich. Vereinbarungen dazu finden Sie in den Kreditangeboten der Banken, die Ihnen durch Vermittlung von Bon-Kredit zugesandt werden.

Wünschen Sie nur Kreditangebote mit bestimmten Zusatzoptionen wie kostenlose Sondertilgungen, dann teilen Sie dies Bon-Kredit während des Antragsverfahrens mit. Oder setzen Sie sich telefonisch mit dem Kundendienst in Verbindung.

Tipp:

Großzügige kostenlose Sondertilgungen, am besten vorzeitige Gesamtablösungen ohne Vorfälligkeitsentschädigung, sind von Vorteil, wenn zweckgebundene Kredite mit Sicherungsabtretung des finanzierten Gegenstandes abgeschlossen werden sollen.

Autokredite sind ein Beispiel. Wollen Sie das mit einem zweckgebundenen Kredit finanzierte Auto auswechseln, ist dies mit der Vereinbarung kostenloser Gesamttilgung einfacher und kostengünstiger möglich.

Bon-Kredit ohne SCHUFA & trotz SCHUFA

Bon-Kredit hat sich unter anderem auf die Vergabe von Krediten in schwierigen Fällen bei mäßiger Bonität spezialisiert. Das Angebot umfasst echte Kredite ohne SCHUFA Abfrage und Kredite trotz negativer SCHUFA.

** Logo Bon-Kredit
  • Kredite auch ohne SCHUFA & mit Negativeintrag
  • Kostenloser Vergleich unter bis zu 20 Anbietern
  • Persönliche Kundenbetreuung auf Wunsch
  • Hohe Kundenzufriedenheit

Kredite ohne SCHUFA sind eine besondere Stärke des Kreditbrokers. Leider wird nicht kommuniziert, welche Bank diese Kredite ausgibt und zu welchen Konditionen dies geschieht.

In der Regel handelt es sich um genau genormte Kredite über Beträge in Höhe von 3.500 €, 5.000 € und 7.500 €. Die effektiven Jahreszinssätze liegen gegenwärtig bei ca. 11 %. Die Kredite werden in 40 Monatsraten zurückgezahlt.

Kreditgeber ist in der Regel eine Bank aus Liechtenstein. Nähere Einzelheiten zum schufafreien Kredit finden Sie auf einer gesonderten Seite.

Anders als bei vielen Banken in Deutschland sind negative SCHUFA Einträge oft kein Hinderungsgrund für die Vergabe normaler Ratenkredite.

Solche Kreditprodukte sind nicht immer, aber häufig, günstiger als echte Kredite ohne SCHUFA Abfrage. Sie sind zudem flexibler im Hinblick auf Kreditbeträge und Laufzeiten.

Deswegen schlägt Bon-Kredit den Kunden vor, zunächst eine SCHUFA Abfrage zuzulassen. Das Unternehmen wird dann versuchen, einen normalen Kredit zu vermitteln. Erst wenn dies nicht gelingt, wird auf einen Kredit ohne SCHUFA zurückgegriffen.

Tipp:

Füllen Sie also die Kreditanfrage normal aus, so als wenn Sie einen Kredit mit SCHUFA Abfrage beantragen wollen. Bon-Kredit wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn die Vermittlung schwierig wird und nur ein Kredit ohne SCHUFA infrage kommt.

Sind Sie allerdings von vornherein auf einen schufafreien Kredit festgelegt, dann erteilen Sie die Erlaubnis zur Einholung einer SCHUFA Auskunft nicht.

Bon-Kredit Voraussetzungen

Der Kreditbroker kann Kredite unter diesen Voraussetzungen vermitteln:

  • Antragsteller sind volljährig.
  • Der Wohnsitz befindet sich in Deutschland.
  • Es besteht ein regelmäßiges Einkommen als Arbeitnehmer, Beamter, Rentner oder Selbstständiger.

Arbeitslose, Hartz IV Empfänger, Existenzgründer, Studenten, Hausfrauen und andere Personen ohne regelmäßiges Einkommen benötigen einen Mitantragsteller, der über ein regelmäßiges Einkommen verfügt.

Welche Unterlagen benötigt werden, richtet sich nach den Richtlinien der Bank, die ein Kreditangebot abgibt. In der Regel sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • Aktuelle Einkommensnachweise wie Gehaltsabrechnungen, Bescheide über das Ruhegehalt
  • Gegebenenfalls aktuelle Kontoauszüge mit Gehaltseingang.

Selbstständige Antragsteller müssen in der Regel eine Reihe von Nachweisen vorliegen:

  • Aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA)
  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • Aufstellung der aktuellen Verbindlichkeiten
  • Steuerbescheide

Einige Banken verlangen die Steuerbescheide der letzten drei Jahre. Bei solchen Banken haben demnach Selbstständige in den ersten Jahren der Selbstständigkeit, keine Kreditchancen.

Bon-Kredit Kreditrechner & Antragsverfahren

Eine Kreditanfrage bei Bon-Kredit ist einfach und eigentlich in wenigen Minuten erledigt.

Nehmen Sie sich aber die Zeit, zunächst eine Haushaltsrechnung aufzustellen oder doch wenigstens grob einzuschätzen, welche Monatsrate Sie sich leisten können. Eine erfolgreiche Kreditvermittlung kann in fünf Schritten erfolgen.

Schritt 1: Haushaltsrechnung

Schätzen Sie das frei verfügbare Einkommen, welches zur Begleichung der Monatsrate zur Verfügung steht.

Am einfachsten geschieht dies mit einem kostenlosen Haushaltsrechner, wie er von Kredit-mit-Verantwortung.de zur Verfügung gestellt wird.

Schritt 2: Bon-Kredit Kreditrechner starten

Gehen Sie zur Bon-Kredit Webseite. Dort finden Sie diesen Kreditrechner:

voraussichtliche Laufzeit  Monate

Die Besonderheit des Rechners besteht darin, dass er von der gewünschten monatlichen Rate ausgeht.

Setzen Sie den Kreditbetrag und die Rate, die Sie zuvor mit der Haushaltsrechnung geschätzt haben, in das Formular ein.

Sie werden jetzt durch das Antragsformular geführt.

Bon-Kredit-Kreditrechner

Screenshot vom Bon-Kredit Kreditrechner

Auf der ersten Seite können Sie den Verwendungszweck eingeben, und angeben, was Ihnen wichtig ist.

Wünschen Sie beispielsweise kostenlose Sondertilgungen, dann geben Sie „maximale Flexibilität“ an.

Schritt 3: Vorprüfung & persönliches Angebot

Nach dem Ausfüllen des Formulars führt Bon-Kredit eine Vorprüfung durch. Das dauert nur wenige Augenblicke.

Regelmäßig erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden ein individuelles Angebot und Ihnen wird ein persönlicher Ansprechpartner zugeordnet.

Schritt 4: Kreditabschluss mit der Bank

Jetzt können Sie den Kreditvertrag abschließen, sofern die Konditionen Ihren Vorstellungen entsprechen.

Dies geschieht nicht mit Bon-Kredit, sondern mit der Bank, die das Kreditangebot unterbreitet hat.

Dazu müssen Sie den zugesandten Kreditvertrag unterschreiben, zusammen mit den angeforderten Unterlagen versenden und als Neukunde Ihre Identität nachweisen.

Schritt 5: Auszahlung des Kreditbetrags

Nach einer abschließenden Prüfung wird die Auszahlung des bewilligten Darlehensbetrages veranlasst.

Tipp:

Bei Bon-Kredit können Sie einen Teil des Antragsverfahrens digital abwickeln.

Sie können Unterlagen schon während der Kreditanfrage oder direkt danach zu Bon-Kredit hochladen und die Identitätsprüfung per Videoident Verfahren erledigen.

Sie beschleunigen die Kreditvergabe, wenn Sie beide Möglichkeiten nutzen.

Bon-Kredit: Wie lange dauert die Auszahlung

Bon-Kredit macht keine genauen Angaben darüber, wie lange die Bearbeitung einer Kreditanfrage und Auszahlung dauern.

Dies ist verständlich, denn die Auszahlungsdauer hängt von vielen Faktoren ab, die Bon-Kredit im Einzelfall nicht beeinflussen kann.

So kann sich die Suche nach einem passenden Kreditanbieter verzögern, wenn erhebliche Bonitätsproblemen vorliegen. Oder der Antragsprozess dauert länger, weil ein Kreditinteressent unrichtige oder unvollständige Angaben unterbreitet hat.

In der Regel bearbeitet Bon-Kredit eingehende Anträge innerhalb von 24 Stunden. Kunden erhalten ein kostenfreies Kreditangebot innerhalb eines Tages per Post oder per E-Mail.

In schwierigen Fällen, beispielsweise wenn komplizierte Gespräche mit Finanzierungspartnern erforderlich werden, kann die Zustellung eines schriftlichen Kreditangebots 2 – 3 Arbeitstage oder sogar länger dauern.

Zu bedenken ist schließlich, dass es in der Hand der kreditgebenden Bank liegt, wie schnell ein Kredit nach Bewilligung ausgezahlt wird.

Fazit zur Auszahlungsdauer:

Verläuft der Antragsprozess reibungslos, wird das Kreditangebot innerhalb von 24 Stunden per E-Mail oder per Post verschickt.

Aufgabe des Kreditnehmers ist es dann, die Unterlagen zu unterschreiben und zu versenden. Die Identifikation kann per PostIdent oder Videoident erfolgen. Einkommensnachweise können zu Bon-Kredit hochgeladen werden.

Wie auch immer, es wird zwei Tage dauern, bis die Bank alle Unterlagen zur Verfügung hat. Nach Prüfung und abschließender Entscheidung wird der bewilligte Betrag regelmäßig innerhalb von ein bis zwei Werktagen überwiesen und meistens am Tag danach dem Konto des Kreditnehmers gutgeschrieben.

Der gesamte Vorgang von der Kreditanfrage bis zum Geldeingang auf dem Konto des Kreditnehmers wird also normalerweise 5 bis 7 Werktage in Anspruch nehmen.

Kundenservice und Kontaktaufnahme

Den Bon-Kredit Kundenservice können Sie über drei Kanäle erreichen:

  • Kostenlose Hotline:  0800-7244501, Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr (kostenfrei aus allen deutschen Netzen)
  • WhatsApp Nachricht: 01523 615 06 28
  • Nachricht über Facebook (https://www.facebook.com/BonKredit), Antwort regelmäßig in wenigen Stunden

Bon-Kredit: Kurzporträt

Bon-Kredit ist eine Marke der Master Media GROUP AG mit Sitz in 8266 Steckborn, Schweiz.

Das Unternehmen gehört zu den marktführenden Kreditvermittlern in Deutschland. Bon-Kredit verfügt über eine 48-jährige Erfahrung in der Kreditvermittlung und hat seither über 200.000 Kredite erfolgreich vermittelt.

Das Unternehmen verfügt über ein Zertifikat des TÜV Saarland, ID SC44519: https://www.tuev-saar.de/zertifikat/sc44519/

Danach liegt die Gesamtzufriedenheit der Kunden mit dem Unternehmen bei 97,2 % (Noten gut und sehr gut). 94,5 % der Befragten würden Bon-Kredit weiterempfehlen.

Bon-Kredit abgelehnt? Alternativen

Eine Kreditablehnung kann unterschiedliche Gründe haben. In den meisten Fällen reicht das Einkommen für die gewünschte Kreditaufnahme nicht aus.

 Oft ist es dann möglich, durch eine Veränderung der Laufzeiten und eine Herabsetzung des Kreditbetrags doch noch einen Kredit zu erhalten.

Bon-Kredit wird Sie entsprechend beraten, wenn in Ihrem Fall diese Möglichkeit besteht.

Seltener ist die SCHUFA einfach zu schlecht. Beispielsweise wenn harte Negativeintragungen wegen Haftbefehl oder Insolvenz vorliegen. Eine Kreditvergabe ist dann ausgeschlossen. Dies gilt auch für Kredite ohne SCHUFA.

Kann Bon-Kredit zu keinem Kredit verhelfen, ist es eher unwahrscheinlich, dass Sie woanders Erfolg haben. Ausgeschlossen ist dies aber nicht.

Denn es besteht die Möglichkeit, dass ein anderer Vermittler mit einer Partnerbank zusammenarbeitet, die Bon-Kredit nicht im Portfolio hat. Vielleicht ist gerade diese Partnerbank bereit, einen niedrigeren Scorewert zu akzeptieren und den Kredit zu vergeben.

Diese seriösen Kreditvermittler kommen als Alternative infrage:

Alle genannten Finanzdienstleister erheben keine Vorkosten und unterbreiten Kreditvorschläge unverbindlich.

Bon-Kredit Erfahrungen

Kunden berichten auf eKomi über Erfahrungen mit Bon-Kredit. Aus den letzten zwölf Monaten liegen 894 Bewertungen vor. Die Gesamtnote beträgt 4.9 / 5. Dies entspricht dem Qualitätssiegel in Gold.

Nur 0,28 % der Bewertungen sind negativ, 0,64 % sind neutral und 99,07 % bewerten Bon-Kredit positiv.

Kunden heben die Freundlichkeit und Kompetenz des Supports ebenso hervor wie die zügige Antragsbearbeitung und die guten Konditionen der vermittelten Kredite. Das Formular für die Kreditanfrage wird als übersichtlich und einfach auszufüllen beschrieben.

Nur in wenigen Fällen war Sand im Getriebe. Die Kritik bleibt aber wenig konkret und oft entsteht der Eindruck, als sei das Problem nicht von Bon-Kredit, sondern von der kreditgebenden Bank verursacht worden.

Bankingcheck ist eine mit eKomi verbundene Webseite. Dort wird auf der Grundlage der bei eKomi erhobenen Daten eine Weiterempfehlungsquote ausgewiesen.

Sie liegt über den gesamten Beurteilungszeitraum bei nahezu 100 %. Service, Beratung & Support erhalten 4.9 Punkte ebenso Banking & Prozesse.

Das Bewertungstool von Google weist 613 Rezensionen aus. Die Gesamtnote beträgt ebenfalls 4.9 / 5.

Insgesamt ist die Kundenzufriedenheit ungewöhnlich hoch. Dies spricht für einen ausgezeichneten Kundenservice. Zudem sind die Werbeaussagen des Kreditvermittlers keine leeren Versprechen.

Bon-Kredit ist tatsächlich in der Lage, Kredite in schwierigen Fällen zu fairen Konditionen zu vermitteln und für eine zügige Abwicklung und Auszahlung zu sorgen.

Eine Durchsicht der veröffentlichten Kundenberichte hat gezeigt, dass Kunden besonders positive Erfahrungen berichten, wenn es um Kredite ohne SCHUFA oder trotz SCHUFA geht.

Fazit: Ist Bon-Kredit seriös?

Bon-Kredit ist ein erfolgreicher Kreditvermittler, der im Interesse der Kunden handelt und Kredite zu günstigen Konditionen vermitteln kann.

Bei der Auswahl des passenden Kredits kann Bon-Kredit auf die Angebote von etwa zwei Dutzend Finanzierungspartnern zurückgreifen.

Dadurch wird gewährleistet, dass Kreditkunden tatsächlich das wahrscheinlich günstigste Angebot auf dem Markt erhalten.

Das Kreditportfolio ist umfassend. Vermittelt werden alle gängigen Kredite für Privatpersonen vom normalen Ratenkredit über Immobilienfinanzierungen bis hin zu Krediten in schwierigen Fällen trotz und ohne SCHUFA.

Das Vermittlungsangebot richtet sich an alle Kundengruppen. Auch Selbstständige und Rentner können Kredite für private Zwecke erhalten.

Bon-Kredit berät Kunden objektiv und hält alle gesetzlichen Vorschriften genauestens ein. Dies gilt sowohl für die Ermittlung der Bonität als auch für Sicherheit der Datenübertragung und die Einhaltung des Datenschutzes.

Online-Anfragen werden diskret und streng vertraulich behandelt. Eine Kontaktaufnahme mit dem Arbeitgeber gibt es nicht.

Kreditinteressenten erhalten in manchen Fällen zwar Versicherungsangebote, diese sind aber nicht Voraussetzung für einen Kreditabschluss. Sie können und sollten abgelehnt werden. Hausbesuche finden nicht statt.

Alles in allem ist Bon-Kredit ein seriöser Kreditvermittler, bei dem Kunden gut aufgehoben sind. Eine kostenlose und unverbindliche Kreditanfrage lohnt sich, selbst wenn keine Bonitätsprobleme vorliegen.

** Logo Bon-Kredit
  • Kredite auch ohne SCHUFA & mit Negativeintrag
  • Kostenloser Vergleich unter bis zu 20 Anbietern
  • Persönliche Kundenbetreuung auf Wunsch
  • Hohe Kundenzufriedenheit