Consorsbank Girokonto Test: Was bietet das Konto?

In diesem Beitrag geht es um einen Consorsbank Girokonto Test.

Die Consorsbank, eine Marke der französischen Großbank BNP Paribas, hat sich vor allem als Online-Broker einen Namen gemacht. Abgesehen davon bietet sie zusätzliche Finanzdienstleistungen an, unter anderem ein Girokonto.

Bei einem Mindesteingang von monatlich 700 € und für Personen bis 28 Jahre ist das Girokonto gebührenfrei. Guthaben werden nicht verzinst, aber die Zinsen für einen sofort zur Verfügung gestellten Dispositionskredit sind günstig.

Mit dem Konto ist eine kostenfreie Visa Kreditkarte verbunden. Eine Bankkarte (Girocard /V PAY) kann optional für monatlich 1 Euro hinzugebucht werden.

Dieser Link führt Sie direkt zur Consorsbank.

Sie können das Girokonto Online einrichten.

Alternativ stellen wir einen

Girokonto-Vergleich

zur Verfügung. Der Girokontorechner enthält eine Reihe ebenfalls attraktiver Angebote auch weniger bekannter Kreditinstitute.

Entscheiden Sie sich als Neukunde für das Girokonto der ConsorsBank, können Sie von einem besonderen Angebot profitieren.

Sie erhalten eine Gutschrift in Höhe von 50 €, sofern Sie das Konto sechs Monate lang mit einem Mindesteingang von 700 € nutzen.

Die Leistungen des Girokontos

Die folgende Tabelle enthält die wichtigsten Leistungsmerkmale und Konditionen:

Merkmal

Consorsbank Girokonto

Kontoführung ab 700 € mtl.

Gebührenfrei

Kontoführung Pers. unter 28 Jahre

Gebührenfrei

Kontoführung bis 699 € mtl.

48 € jährlich

Guthabenzins

0,00 %

Dispozins

7,98 %

Visa Card (Debitkarte)

Kostenfrei

Girocard (V PAY) auf Wunsch

12 € jährlich

Bargeld am Automaten (Girocard)*

Ab 50 € keine Kosten, sonst 1,95 €

Bargeld am Automaten (Visa Card)*

Kostenlos

Fremdwährungsgebühr außerhalb EWU

2,10 %

Bezahlen in Euro

Kostenlos

Bezahlen in Fremdwährung

2,10 %

SEPA Überweisung online

Kostenlos

SEPA Überweisung Brief, Fax, Telefon

2,95 €

Eilüberweisung

19,95 €

Auslandsüberweisung/gutschrift weltweit (nicht SEPA)

19,95 €

Kontaktlos bezahlen

Möglich

Digitales Bezahlen

Google Pay, Apple Pay

Banking App

Android, IOS

Kontowechselservice

Ja, digital

TAN

Chip, Push, QR

Kontoeinrichtung

Online

Ident-Verfahren

Video/Post

SCHUFA Auskunft

Erforderlich

*Abgesehen von der Fremdwährungsgebühr sind Bargeldabhebungen an Automaten kostenlos. Allerdings können Automatenbetreiber und Drittanbieter gesonderte Gebühren erheben. Darauf müssen Kunden jedoch vor Ausführung der Bargeldabhebung hingewiesen werden.

Girocard & Visa Card

Die Visa Card ist kostenlos und wird zusammen mit dem Girokonto automatisch ausgegeben. Die Girocard kostet ein Euro im Monat und muss extra beantragt werden.

Die Einsatzmöglichkeiten sind teilweise gleich, zum Teil unterscheiden sie sich aber.

Beide Karten:

Sie können in über 9000 Supermärkten und Tankstellen sowie an Geldautomaten kostenlos bis zu 200 € abheben, sofern der Einkaufswert mindestens 10 € bzw. 20 € beträgt. Ebenso sind Bargeldeinzahlungen möglich.

Bargeldloses Bezahlen im EWR in Euro ist kostenlos. Allerdings können Gebühren entstehen, die das automatenbetreibende Institut oder Fremdbanken zusätzlich erheben.

Kontaktloses Bezahlen ist an allen Akzeptanzstellen mit dem Kontaktlos-Symbol möglich. Bis 50 € werden weder Unterschrift noch PIN benötigt.

Zahlungen und Abhebungen werden gegen Deckung auf dem Girokonto geprüft und dann zeitnah abgebucht.

Dies gilt auch bei Zahlungen mit der Visa Card. Ein Zahlungsziel wird also nicht eingeräumt. Abrechnungen stehen einmal monatlich zur Verfügung.

Visa Card:

Mit der Visa Card können Sie im EWR in Euro ab einschließlich 50 € kostenlos an allen Automaten mit Visa-Zeichen Geld abheben.

Unter 50 € fallen Gebühren in Höhe von 1,95 € an (zuzüglich eventuell weiterer Kosten von Drittanbietern). In Wettbüros, Casinos und privaten Lotteriegesellschaften beträgt die Gebühr 2,50 %, mindestens 5 Euro.

Abhebungen sind durch die Kontodeckung limitiert. Am Tag sind maximal drei und pro Woche sieben Versuche möglich.

Sie können mit dem iPhone oder mit dem Smartphone mobil und kontaktlos bezahlen.

Karteneinstellungen können mit der Consorsbank Banking App vorgenommen werden (sperren und entsperren, kontaktloses Bezahlen, Kartenlimits einrichten).

Girocard:

Bargeldabhebungen im EWR in Euro können Kosten des Automatenbetreibers auslösen.

Bei Geldabhebungen gibt es ein Limit: maximal 2.500 € am Tag bzw. maximal 2.500 € pro Woche.

Mobiles Bezahlen und ein Karteneinsatz in Wettbüros, Casinos oder privaten Lotteriegesellschaften sind nicht möglich.

Visa Card Gold als Alternative

Mit der Visa Card Gold entfällt die Fremdwährungsgebühr in Höhe von 2,10 %. Diese Karte wird einmal im Monat abgerechnet.

Sie bietet eine Reihe von Zusatzleistungen wie zum Beispiel Reiseversicherungen, Warenlieferschutz oder Handy-Schutzbrief. Die Jahresgebühr für diese Kreditkarte beträgt 60 € und für eine Partnerkarte 40 €.

Die Visa Card Gold lohnt sich für Personen, die regelmäßig ins Ausland mit Fremdwährung reisen.

Inwieweit ist die Bargeldversorgung gewährleistet?

Die Karten sind an den Automaten praktisch aller Automatenverbünde einsetzbar, also an ca. 60.000 Geldautomaten in Deutschland.

Im Ausland können Sie an weltweit ca. 2 Millionen Automaten mit dem Visazeichen Geld abheben.

Dies geht im europäischen Ausland mit Eurowährung kostenlos (ab 50 €). Sonst wird eine Fremdwährungsgebühr in Höhe von 2,10 % fällig.

Größere Beträge bis zu 25.000 € können Sie bei der Reisebank abheben, einem Kooperationspartner der Consorsbank. Die Reisebank verfügt über rund 100 Filialen beispielsweise in Bahnhöfen oder Flughäfen.

Rufen Sie die Consorsbank unter

0911-369 3000

an, um die zuständige Filiale zu erfahren und die Auszahlung in Auftrag zu geben.

Erkundigen Sie sich während des Anrufs nach den Kosten. Zum Testzeitpunkt betrug die Gebühr 0,25 % vom abgehobenen Betrag, wenigstens jedoch 19 €.

Beträge bis 5.000 € können am nächsten Bankarbeitstag ausgezahlt werden. Höhere Beträge stehen nach drei Bankarbeitstage zur Verfügung.

Kontaktloses und sicheres Bezahlen

Kontaktloses Bezahlen mit der Kreditkarte ist an allen Kassenterminals mit dem entsprechenden Logo möglich.

Laden Sie Google Pay oder Apple Pay auf Ihr Smartphone, lassen sich Bezahlvorgänge ohne physische Kreditkarte durchführen. Voraussetzung ist, dass Sie die Kreditkarte dort hinterlegen.

PIN Eingaben sind nicht erforderlich. Die Legitimierung erfolgt per Touch ID oder Face ID.

Voraussetzung ist ein Smartphone mit NFC-Technologie und aus Sicherheitsgründen Gerätesperre. Vor dem Bezahlvorgang wird das Smartphone mit PIN, Muster oder Fingerabdruck entsperrt.

Mit Visa Secure können Sie sicher im Internet einkaufen und die 2-Faktor-Authentifizierung vornehmen.

Geben Sie die Online-Zahlung einfach mit der SecureMessage aus der SecurePlus App der Consorsbank nach Eingabe einer PIN beim Login in die App frei.

Alternativ können Sie die Zahlung per QR-TAN mit dem SecurePlus Generator freigeben.

Kontoverwaltung online oder per App

Das Girokonto kann im Online-Banking am PC oder mit einer Mobile-Banking-App verwaltet werden.

Mit der App können Sie praktisch alle Bankgeschäfte verwalten und abwickeln, zum Beispiel Daueraufträge einrichten, Überweisungen tätigen oder Rechnungen bezahlen.

Einloggen geschieht per Fingerabdruck-Scan oder Gesichtserkennung.

Dispositionskredit beantragen oder ändern

Consorsbank gewährt Dispositionskredite zu einem effektiven Jahreszinssatz in Höhe von gegenwärtig 7,98 %, wenn auf dem Girokonto regelmäßig ein Gehalt eingeht oder ein Dauerauftrag zum Konto von extern besteht.

Über die Höhe können Sie sich im Kundenbereich informieren. Häufig sind drei Monatsgehälter der Maßstab für die Höhe des Dispokredits.

Sie können eine Änderung des Dispositionskredits im Kundenbereich beantragen.

Im Online-Banking wählen Sie den Bereich „Mein Konto & Depot“ und dort den Tab „Kontodetails“. Geben Sie jetzt den gewünschten Kredit ein. Klicken Sie auf „Ändern“ und bestätigen Sie die Anfrage mit einer TAN.

In der App wählen Sie im Bereich „Meine Finanzen“ das betreffende Girokonto aus.

Navigieren Sie dann zum „Kontostand“ und weiter zu „Kontodetails“.

Geben Sie den gewünschten Dispositionskredit ein und klicken Sie auf „Ändern“. Bestätigen Sie die Änderungsanfrage mit einer TAN.

Die Bank prüft jetzt Ihre Anfrage. Das Ergebnis können Sie in den meisten Fällen innerhalb weniger Sekunden in der App oder im Online-Banking sehen. Zusätzlich erhalten Sie eine schriftliche Information direkt in das OnlineArchiv.

Wie eröffne ich ein Konto bei der Consorsbank?

Die Einrichtung des Girokontos wird online vorgenommen. Sie können das Girokonto als Einzelkonto oder als Gemeinschaftskonto eröffnen.

  • Geben Sie persönliche Daten und Ihre Kontaktdaten in das Formular ein. Dazu gehören auch der steuerliche Wohnsitz sowie Angaben zur beruflichen Situation (Beruf, Jahreseinkommen netto, verfügbares Vermögen, monatliches Nettoeinkommen).
  • Entscheiden Sie, welche Karten Sie zusammen mit dem Consorsbank Girokonto wünschen. Automatisch erhalten Sie eine Visa Card (Debitkarte) andere Karten wie eine Girocard oder die Visa Card Gold müssen Sie zubuchen.
  • Senden Sie das ausgefüllte Formular ab. Als Neukunde ist eine Legitimationsprüfung erforderlich. Diese kann per Video-Chat oder per PostIdent geschehen.

Die Consorsbank prüft die Angaben, holt gegebenenfalls Auskünfte bei Wirtschaftsauskunfteien wie die SCHUFA ein und schaltet das Konto frei. Danach erhalten Sie die Zugangsdaten und können das Girokonto nutzen.

Die Voraussetzungen für die Einrichtung eines Girokontos bei der Consorsbank sind

  • Volljährigkeit und
  • Wohnsitz in Deutschland oder in einem anderen EU Staat.

Zur Legitimation benötigen Sie einen Personalausweis oder einen Pass. Geht der Wohnsitz aus dem Ausweispapier nicht hervor, müssen Sie zusätzlich eine Meldebescheinigung bereithalten.

Consorsbank Girokonto kündigen

Konten können jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Das Konto muss ausgeglichen sein. Restliche Guthaben können transferiert oder abgehoben werden.

Sie haben die Möglichkeit, die Kündigung online in Ihrem Kundenbereich vorzunehmen. Danach müssen Sie aber noch ein Formular herunterladen und unterschreiben.

Sie können dieses Formular

  • als Einschreiben an PNB Paribas S. A., Nürnberg, Bahnhofstraße 55,90 1402 Nürnberg,
  • als Fax unter der Nummer 0911 369 10 00 oder
  • als E-Mail an die Adresse [email protected]

versenden.

Die Versendung per Einschreiben ist empfehlenswert.

Kontaktmöglichkeiten

Sie erreichen den Kundendienst schriftlich mit einem Kontaktformular oder telefonisch.

  • Allgemeiner Kundenservice: 0911 / 369-30 00, Montag bis Sonntag von 7:30 bis 22:00 Uhr.
  • Sperrhotline Girocard: 116 116,
  • Sperrhotline Visa Card: 069 66 57 13 33.

Nutzen Sie die Banking App der Consorsbank können Sie Kreditkarten jederzeit selbst sperren.

Alternativen zum Consorsbank Girokonto

  • HVB PlusKonto: 5 Jahre kostenloses Konto, 2,66 % für den HVB Dispo Kredit, Mastercard inklusive.
  • Norisbank Top-Girokonto: Kostenlos bei monatlichem Mindestgeldeingang in Höhe von 500 €, mit Maestro-Card und Mastercard Kreditkarte.

Consorsbank Girokonto Erfahrungen

Auswertbare Berichte von Kunden über Erfahrungen mit der Consorsbank findet man im Internet auf unabhängigen Bewertungsportalen:

Bankingcheck fasst 273 Bewertungen zur Gesamtnote 3.8 / 5 zusammen. Die Weiterempfehlungsquote beträgt 76 %.

Trustpilot bildet auf der Grundlage von 277 Bewertungen die Gesamtnote 1.4 /5.

Diese Ergebnisse sehen nicht besonders gut aus. Die meisten negativen Bewertungen beziehen sich auf Kündigungen durch die Bank aus den letzten Monaten. Auf diese Weise erklären sich die niedrigen Gesamtnoten.

Warum die Bank diese Kündigungen ausgesprochen hat, ist unbekannt.

Bewertungen, die sich nicht auf solche Kündigungen beziehen, sind hingegen durchweg positiv. Kunden sind zufrieden mit dem Service und den Leistungen des Girokontos.

Consorsbank veröffentlicht auf der Produktseite selbst Kundenrezensionen.

Die daraus gebildete Gesamtnote ist 3.5 /5. Insgesamt wurden zum Testzeitpunkt 448 Kundenberichte ausgewertet. 202 Kunden vergaben fünf Sterne und 78 Kunden 4 Sterne.

Apps werden auf den Seiten der Anbieter bewertet:

Bei Google erhält die Banking App die Gesamtnote 4.0 / 5 auf der Grundlage von 17.010 Bewertungen. SecurePlus wird auf der Grundlage von 2806 Bewertungen mit 2.9 /5 bewertet.

Im Apple Shop liegen für die Banking App im Testzeitpunkt 7773 Rezensionen vor. Gesamtnote: 4  / 5. SecurePlus haben 1957 Nutzer bewertet. Die Gesamtnote beträgt 1.8 / 5.

Ist die Consorsbank seriös?

Die Consorsbank ist eine Marke der französischen Großbank PNB Paribas S. A., über die das Direktgeschäft in Deutschland abgewickelt wird.

Sie betreut etwa 1,5 Millionen Kunden und ist nach Kundenzahlen die fünftgrößte deutsche Internetbank.

Die Bank verfügt über alle erforderlichen Zulassungen und unterliegt dem EU-Sicherungsfonds. Danach sind Einlagen bis zu 100.000 € gesichert.

Außerdem ist Consorsbank Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands der deutschen Banken, wodurch praktisch eine unbegrenzte Absicherung der Einlagen besteht.

Das Unternehmen ist sozial engagiert und legt Wert auf Umweltschutz. Focus Money zeichnete das Kreditinstitut im Jahr 2019 mit dem Siegel „Nachhaltiges Unternehmen“ aus.

Consors ist eine solide Bank, die ausschließlich im Internet attraktive Finanzdienstleistungen im Bereich Finanzierung, Konten und Geldanlage anbietet.

Consorsbank Girokonto Test im Überblick

Pro

  • Bei 700 € regelmäßigem Geldeingang gebührenfreies Konto.
  • Gebührenfreie Visa-Karte (Debitkarte).
  • Schnelle Kontoeröffnung mit Video-Chat.
  • Ausreichende, ab 50 € kostenlose, Bargeldversorgung europaweit.
  • Einfache Kontoverwaltung mit Banking-App (Android und iOS).
  • Kontaktloses bezahlen möglich.
  • Vollautomatischer Kontowechselservice.

ConTRA

  • Girocard kostenpflichtig.
  • Keine kostenlose, echte Kreditkarte mit Zahlungsziel.
  • 2,10 % Auslandseinsatzgebühr bei Verwendung der Visakarte in Ländern mit Fremdwährung.

Fazit zur Consorsbank Girokonto Bewertung

Das Girokonto ist ein attraktives, kostenloses Angebot für Kunden mit regelmäßigen Geldeingängen in Höhe von 700 € monatlich, die keinen Wert auf eine Kreditkarte mit Zahlungsziel legen.

Die Bargeldversorgung im Euro-Raum ist kein Problem und weitgehend kostenlos. In Ländern mit fremder Währung fällt allerdings eine relativ hohe Auslandseinsatzgebühr an.

Diese Kosten können aber durch Zubuchung der Visa Card Gold (60 € jährlich) umgegangen werden.