Finanziertes Auto verkaufen: worauf kommt es an?

Autokredite werden in der Regel mit Laufzeiten zwischen 60 und 84 Monaten abgeschlossen. Während dieser Zeit kann sich vieles ändern. Vielleicht haben sich Ihre Lebensverhältnisse geändert und Sie benötigen deshalb einen anderen Fahrzeugtyp. Oder Sie möchten ganz einfach nach zwei oder drei Jahren ein neues Auto kaufen.

Dann stellt sich die Frage: „Kann man ein finanziertes Auto verkaufen?“.

Grundsätzlich ist dies kein Problem.

Aber wenn das Auto mit einem zweckgebundenen Kredit finanziert wurde oder während der Laufzeit eines Leasingvertrages ein neues Fahrzeug angeschafft werden soll, müssen ein paar Schwierigkeiten überwunden werden.

Komplikationen beim Verkauf eines finanzierten Autos und finanzielle Verluste können vermieden werden, wenn Sie von vornherein eine flexible Kreditvariante wählen.

Haben Sie sich für einen zweckgebundenen Autokredit mit Sicherungsübereignung und Kfz-Brief Übergabe an die Bank entschieden, muss ein bestimmtes Verfahren unbedingt eingehalten werden.

Leasing statt Kredit?

Möchten Sie immer die neuesten Modelle fahren und bedeutet das ein neues Auto alle zwei oder drei Jahre, sind Ratenkredite nicht die richtige Finanzierungsart für Sie. Es sei denn, Sie können die hohen Monatsraten für einen Autokredit mit einer so kurzen Laufzeit ohne Schwierigkeiten aufbringen.

Stattdessen empfehlen wir den Abschluss von Kilometerleasing-Verträgen oder 3-Wege-Finanzierungen mit einem Rückgaberecht bei Laufzeitende.

Solche Fahrzeugfinanzierungen haben zwar ihre Probleme. Aber sie sind flexibler, wenn das Fahrzeug nach nur wenigen Jahren ausgetauscht werden soll.

Während Sie das Fahrzeug nutzen, zahlen Sie lediglich ein Entgelt für die Abnutzung zuzüglich Kosten und Gewinn beim Leasinggeber. Am Ende der Laufzeit geben Sie das Fahrzeug einfach zurück.

Um die Veräußerung des Autos brauchen Sie sich nicht zu kümmern. Sie müssen auch nicht die Mittel für eine mögliche Ablösung des Restkredits aufbringen und die Aufnahme zusätzlicher Kreditbeträge für das neue Fahrzeug entfällt ebenfalls.

Achtung: Während der Laufzeit sind Leasingverträge nicht flexibel. Eine vorzeitige Aufhebung des Vertrages ist in der Regel nicht möglich.

Die einzige Möglichkeit, den Leasingvertrag loszuwerden ist eine Übernahme durch einen neuen Leasingnehmer. Dazu benötigen Sie aber die Einwilligung des Leasinggebers.

Selbst wenn die Einwilligung erteilt wird, es ist nicht einfach, jemanden zu finden, der in einen bestehenden Leasingvertrag einsteigen will.

Vielleicht können Händler als Vermittler auftreten. Im Internet gibt es einige Anbieter, die sich mit Leasingübernahmen befassen. Ein Beispiel (keine Empfehlung) ist Leasingsmarkt.de.

Den passenden Kredit wählen

Ein finanziertes Auto zu verkaufen, ist problemlos möglich, wenn Sie von Anfang an einen flexiblen Kredit für die Fahrzeugfinanzierung auswählen.

Häufig wird ausschließlich auf die Zinssätze geachtet. Günstige effektive Jahreszinssätze sind wichtig, aber man darf darüber hinaus die Konditionen für die Rückzahlungsphase nicht vergessen.

Clever kreditfinanzieren bedeutet, sich so viele Optionen wie möglich für die Dauer der Kreditlaufzeit offenzuhalten.

Achten Sie besonders darauf, dass die Bank Ihnen die Möglichkeit großzügiger kostenloser Sondertilgungen einräumt.

Kostenlose Sondertilgungen sind unterdessen eigentlich der Standard. Häufig sind sie aber mit Beschränkungen verbunden.

Vorgeschrieben wird beispielsweise, dass nur ein bestimmter Teil des Restbetrages außerordentlich getilgt werden darf und das auch nur einmal in einer bestimmten Zeitperiode.

Kostenlose Sondertilgungen helfen Ihnen, Vorfälligkeitsentschädigungen der Höhe nach zu beschränken, wenn ein Kredit abgelöst werden muss.

Aber noch besser für eine Autofinanzierung geeignet sind Kredite mit kostenloser vorzeitiger Gesamttilgung.

Auf der anderen Seite sind Kreditaufstockungen ohne großen bürokratischen Aufwand ein Pluspunkt bei Autokrediten.

Mit einer Krediterhöhung lässt sich ein zusätzlicher Finanzbedarf für die Beschaffung eines neuen Kfz unter Ablösung des alten Kredites bei derselben Bank unkompliziert durchführen.

Normaler Ratenkredit zur Fahrzeugfinanzierung

Prüfen Sie, ob Sie nicht besser einen ganz normalen Ratenkredit zur Autofinanzierung abschließen, bevor Sie sich für einen zweckgebundenen Autokredit entscheiden.

Mit einem frei verfügbaren Ratenkredit sind Sie deutlich flexibler, wenn Sie ein finanziertes Auto verkaufen möchten.

Sie können Ihr Auto wann und wo auch immer verkaufen, ohne die Bank in irgendeiner Form einschalten zu müssen. Denn die Zulassungsbescheinigung Teil II (der Fahrzeugbrief) ist in Ihrem Besitz.

Den bestehenden Kredit können Sie ebenfalls handhaben, wie Sie möchten. Sie können das Darlehen ablösen durch einen neuen Kredit oder mit Eigenmitteln.

Sie können auch einen Teil des Darlehens im Rahmen der Sondertilgungsvereinbarung zurückführen.

Möglich ist eine Kreditaufstockung bei derselben Bank oder die Aufnahme eines Darlehens mit günstigeren Bedingungen bei einer anderen Bank, mit dem sie das neue Fahrzeug finanzieren und gleichzeitig den bestehenden Restkredit aus der alten Autofinanzierung zurückführen können.

Schließlich können Sie neben dem ursprünglichen Kredit noch ein Darlehen für das neue Auto aufnehmen und beide Kredite nebeneinander abzahlen.

Diese Lösungsmöglichkeit besteht und liegt vielleicht sogar nahe. Allerdings haben zwei Kredite nebeneinander, die nacheinander aufgenommen werden, gewisse Nachteile. Der erste Kredit wirkt sich belastend auf die Bonität für den neuen Kredit aus.

Deswegen ist in der Regel eine Umschuldung des alten Kredits mit dem neuen Kredit die bessere Lösung. Fast alle Banken stellen einen kostenlosen Umschuldungsservice zur Verfügung. Natürlich muss die Kreditsumme entsprechend höher angesetzt werden.

Einen Nachteil hat die Fahrzeugfinanzierung mit einem frei verfügbaren Ratenkredit allerdings. Meistens sind die effektiven Jahreszinsen ein wenig höher. In der Regel ist die Differenz jedoch nicht sehr groß.

Mit einem Kreditvergleich können Sie mehrere Alternativen durchspielen.

Fahrzeugfinanzierung mit einem zweckgebundenen Kredit

Einige Direktbanken gewähren sehr günstige Autokredite ohne zusätzliche Auflagen.

Ein Beispiel ist die ING DiBa. Die Bank verlangt weder eine Sicherungsübereignung des finanzierten Fahrzeugs noch die Übergabe des Kfz-Briefs.

Überwiegend wird jedoch eine Sicherheit in irgendeiner Form verlangt. Dabei gehen die Banken unterschiedlich vor.

Hin und wieder genügt es, eine Kopie des Kaufvertrages nachzureichen. Andere Banken verzichten auf eine Sicherungsübereignung, verlangen aber die Überlassung des Briefes.

Wieder andere Banken belassen den Brief beim Kreditnehmer, verlangen aber den Abschluss eines Sicherungsübereignungsvertrags.

Und dann gibt es noch Banken, die das gesamte Programm erwarten: Kopie eines Kaufvertrages, Sicherungsübereignung und Überlassung des Kfz-Briefes.

Entscheiden Sie sich für einen zweckgebundenen Autokredit, weil ein solches Darlehen zinsgünstiger ist, fahren Sie am besten, wenn die Bank relativ wenige Sicherheiten verlangt und sich vielleicht mit der Übersendung einer Kopie des Kaufvertrages und einer Lohnabtretung zufriedengibt.

Ohne den Besitz des Fahrzeugbriefes können Sie ein finanziertes Auto definitiv nicht verkaufen, gleichgültig, ob Sie das Auto bei einem Händler in Zahlung geben, über einen Händler verkaufen oder privat verkaufen.

Haben Sie das Fahrzeug sicherungsübereignet, dürfen Sie es nicht verkaufen.

Sicherungsübereignung und/oder Kfz-Brief bei der Bank

Bei einem zweckgebundenen Autokredit müssen Sie sich immer vor dem Verkauf mit der Bank in Verbindung setzen, es sei denn, Sie haben keinen Sicherungsübereignungsvertrag unterschrieben und der Brief befindet sich in Ihrem Besitz.

Banken reagieren unterschiedlich auf einen Verkaufswunsch.

In aller Regel werden sie verlangen, dass der Kredit abgelöst wird. Kreditablösung bedeutet die vollständige Begleichung des Restkredits sowie der gesetzlich zugelassenen Vorfälligkeitsentschädigung und anderer rechtmäßig erhobener Kosten.

Wie dies geschieht, ist der Bank grundsätzlich egal. Die Kreditablösung kann ganz oder teilweise aus dem Verkaufserlös, mit Eigenmitteln oder mit einem neuen Kredit geschehen.

Hin und wieder lässt sich die Bank auf einen Wechsel des Kreditnehmers ein. Der Käufer tritt dann anstelle des Verkäufers in den laufenden Darlehensvertrag ein und der Verkäufer wird aus dem Vertrag entlassen.

Diese Lösung ist aber wenig praktisch. Selbst wenn die Bank dazu bereit ist, wird sie eine Bonitätsprüfung beim Käufer vornehmen. Reicht die Bonität des Käufers nicht aus, kommt entweder ein Eintritt in den Darlehensvertrag überhaupt nicht infrage oder nur zu schlechteren Bedingungen.

Abgesehen von Problemen mit der Bank bei einer Kreditübernahme, werden auch Käufer meistens nur sehr reserviert auf den Wunsch des Verkäufers reagieren, den bestehenden Kreditvertrag zu übernehmen.

Sie haben Ihre Bank über den bevorstehenden Verkauf informiert. Wie wird die Bank den Verkauf jetzt ermöglichen?

Auch diese Frage beantworten Banken unterschiedlich.

Viele Banken geben den Kfz-Brief (Zulassungsbescheinigung Teil II) erst heraus, nachdem sie den Verkaufserlös erhalten haben und der Kredit vollständig getilgt ist.

Soweit bekannt, gehen beispielsweise die VW Bank und die Santanderbank in dieser Weise vor. Die Audi Bank wird sich ähnlich verhalten wie die VW Bank.

Andere Banken können vielleicht etwas großzügiger sein und sich unter bestimmten Auflagen mit der Abtretung des Kaufpreises begnügen. Beispielsweise bittet die Bank um ein Wertgutachten. Und sie als Käufer sichern zu, das Auto nicht unter Wert zu verkaufen.

Finanziertes Auto beim Händler verkaufen

Finanziertes Auto verkaufen ohne Brief, so wird häufig der Verkauf eines Autos trotz laufendem Kredit über einen Händler charakterisiert.

Diese Charakterisierung ist jedoch nicht ganz zutreffend. Zwar nimmt der Händler das Fahrzeug ohne Fahrzeugbrief in Zahlung. Damit ist der Verkauf jedoch nicht abgewickelt.

Vielmehr geschieht folgendes: Sie geben dem Händler die Vollmacht, der Bank die Verkaufsabsicht anzuzeigen und dann mit der Bank die entsprechenden Schritte auszuhandeln.

Der Händler wird Ihnen den Kaufpreis erst gutschreiben bzw. aushändigen, wenn die Bank die Sicherungsübereignung annulliert hat und/oder den Kfz-Brief an den Händler herausgegeben hat.

Reicht der Kaufpreis zur Ablösung des Restkredits nicht aus, müssen Sie Eigenmittel oder neue Kredite einsetzen.

Sie haben also ein Interesse daran, einen vernünftigen Kaufpreis zu erhalten, der den gegenwärtigen Wert des Fahrzeugs auch widerspiegelt.

Händler sind dazu nicht in jedem Fall bereit. Im Interesse des Händlers ist es, den Kaufpreis so gering wie möglich anzusetzen.

Scheuen Sie also nicht die Kosten für ein Wertgutachten. Das Ergebnis kann eine objektive Basis für den Kaufpreis sein.

Ein angemessener Kaufpreis reicht aber nicht in jedem Fall, um den Restsaldo des Kredits abzulösen.

Warum?

Neuwagen verlieren im ersten Jahr der Nutzung zwischen 20 % und 30 % des Wertes (Kaufpreises).

Bei Ratenkrediten ist es genau umgekehrt.

Annuitätendarlehen werden in gleich bleibenden Raten über die Laufzeit getilgt. Die Raten bestehen aus einem Zinsanteil und einem Anteil für die Kredittilgung. Mit der Zeit verringert sich der Zinsanteil zugunsten des Tilgungsanteils.

Je älter der Kredit wird, desto mehr beschleunigt sich die Tilgung.

Beispiel:

Sie haben einen Neuwagen vollständig mit einem Darlehen über 10.000 Euro mit einer Laufzeit von 60 Monaten finanziert. Der effektive Jahreszins beträgt 6,5 %.

Sie wollen das Auto nach zwei Jahren veräußern.

Das Auto hat jetzt noch einen Wert von 6.000 Euro (60 % des Neuwertes). Der Restsaldo beträgt aber noch zirka 6.370 Euro.

Selbst wenn es Ihnen gelingt, das Fahrzeug zum Schätzwert zu veräußern, müssen Sie noch ungefähr 400 Euro zuschießen.

Wählen Sie eine kürzere Laufzeit, ist die Tilgungsrate nach zwei Jahren höher. Haben Sie den Kredit jedoch mit einer längeren Laufzeit abgeschlossen, ist sie geringer mit der Folge, dass Sie einen größeren Betrag nachschießen müssen.

Das Beispiel zeigt erneut, wie sinnvoll die Wahl einer angemessenen Laufzeit ist.

400 Euro können Sie sehr wahrscheinlich mit eigenen Mitteln darstellen. Bei höheren Beträgen ist dies allerdings schon schwieriger, zumal Sie die Neuanschaffung ebenfalls finanzieren müssen.

Die erforderlichen Finanzierungsmaßnahmen können Sie mit Ihrer bisherigen Bank durchführen.

Sie können sich aber auch mit einem Kreditvergleich nach einer günstigeren Finanzierungslösung umschauen und Geld sparen.

Der Kreditrechner berücksichtigt die Angebote von etwa 20 Direktbanken. Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich die günstigsten Kreditangebote unterbreiten.