Kredit für Freiberufler: die besten Angebote online vergleichen

„Tut uns leid, aber an Freiberufler und Gewerbetreibende vergeben wir keine Kredite!“

Solche Sprüche werden Ihnen nicht fremd sein, wenn Sie freiberuflich tätig sind und schon mal einen Kredit aufnehmen wollten.

Wenn es Sie tröstet: Gegenüber gewerblich tätigen Selbstständigen sind sie als Freiberufler sogar noch privilegiert bei der Kreditvergabe.

Ein wesentlicher Grund für diese Privilegierung ist die von der SCHUFA vorgenommene Bonitätseinschätzung.

Die SCHUFA berechnet für Freiberufler und Kleingewerbetreibende jeweils eigene Scoretabellen (Scorecards). In den Scorecards sind verschiedene Bonitätsklassen aufgeteilt nach dem Ausfallrisiko angegeben.

In allen Bonitätsklassen wird das Kreditausfallrisiko bei Freiberuflern geringer eingeschätzt als bei Gewerbetreibenden.

Ungeachtet dieses Vorteils vergibt die überwiegende Anzahl der Direktbanken keine Kredite an Freiberufler. Der hohe Grad der Automatisierung von Direktkrediten steht dem entgegen.

Kreditanträge werden weitgehend automatisch nach einem bankinternen Algorithmus bearbeitet. Das ist bei Angestellten und Beamten mit einem festen Gehalt ohne weiteres möglich. Bei Freiberuflern hingegen, muss die Bewertung des Kreditausfallrisikos weitgehend manuell durchgeführt werden.

Abgesehen von den Kosten, die eine manuelle Bonitätseinschätzung mit sich bringt, verfügen die meisten Direktbanken einfach nicht über Mitarbeiter mit dem erforderlichen Know-how.

Wir informieren jetzt über Direktbanken, die günstige Kredite für Freiberufler vergeben. Zudem möchten wir Sie auf einige Alternativen aufmerksam machen.

Als Freiberufler haben Sie die Möglichkeit, Kreditvermittler einzuschalten oder Kreditprojekte auf P2P Börsen einzustellen.

Welche Bank gibt Kredit für Selbstständige? Ein Vergleich

Der Kreditvergleich von smava berücksichtigt Banken, die zu einer Kreditvergabe an Freiberufler bereit sind.

Wir empfehlen, Kreditanträge zunächst bei einem Kreditvergleich zu stellen, weil dies der einfachste Weg ist, ein erstes günstiges Kreditangebot zu erhalten. Bei smava reicht eine einzige Kreditanfrage. Ihnen wird daraufhin das mit einem automatisierten Vergleich ermittelte beste Angebot vorgelegt.

Tipp: Achten Sie neben günstigen Zinssätzen besonders auf die Möglichkeit kostenloser Sondertilgungen.

Folgende Direktbanken bieten ausdrücklich Kredite für Freiberufler an (wir übernehmen keine Garantie auf Vollständigkeit):

Barcleycard Kredit: Als Einkommensnachweis erwartet die Bank lediglich einen Einkommensteuerbescheid, der nicht älter als drei Jahre sein darf. Barcleycard nimmt am smava Kreditvergleich teil und ist ein verhältnismäßig einfacher Kredit.

ING DiBa: Die Bank vergibt Kredite an Freiberufler und verlangt als Einkommensnachweis die letzten zwei Steuerbescheide. Bei ING DiBa müssen sie allerdings damit rechnen, einen Mitunterzeichner (Ihren Ehepartner) zu benötigen. Die Bank ist Teilnehmer des smava Kreditvergleichs.

Postbank: Das Kreditinstitut vergibt Darlehen an Privatkunden, Geschäftskunden und Firmenkunden. Freiberufler werden einen Geschäftskredit beantragen können, allerdings wohl nur für berufliche Zwecke. Die Postbank ist im smava Kreditvergleich aufgeführt.

Netbank: Vergeben werden Kredite auch für Freiberufler, nicht jedoch für Gewerbetreibende. Das Kreditangebot der Netbank können Sie auf dem Tarifcheck 24 Portal vergleichen.

DKB Bank: Die Deutsche Kreditbank macht es kompliziert. Sie vergibt Kredite an Freiberufler, wenn Sie den folgenden Berufen angehören:

Arzt, Zahnarzt, Apotheker, Hausverwalter, Notar, Rechtsanwalt, Insolvenzverwalter, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigter Buchprüfer oder öffentlich bestellter Vermessungsingenieur.

Eine Kreditanfrage stellen Sie am besten direkt über die Webseite der Bank.

Privatkredit für Selbstständige – P2P Portale

P2P Portale, sogenannte Kreditbörsen, vermitteln Kredite von privat an privat. Kreditsuchende stellen einen Antrag.

Nach Prüfung und Einordnung der Kreditanfrage in eine bestimmte Bonitätsklasse wird ein Kreditprojekt auf dem Portal der Börse eingestellt.

Private Investoren können nun das Kreditprojekt ausfinanzieren. Die Bezeichnung für diesen Vorgang ist Crowdinvesting.

Gelingt die Ausfinanzierung, kommt ein Kreditvertrag zustande. Dieser Kreditvertrag wird aber nicht mit der Vielzahl der Investoren abgeschlossen, sondern mit einer Partnerbank des P2P Portals.

Dies geschieht in erster Linie deshalb, weil die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Erlaubnisse für die gewerbsmäßige Kreditvergabe nur an Banken vergibt.

Kredite für Selbstständige und Freiberufler können bei allen Kreditbörsen beantragt werden.

Der Marktführer auxmoney und KreditPrivat, die Marke von smava, nimmt am Kreditvergleich von smava teil. Bei einer Anfrage dort werden die Angebote dieser P2P Portale mit berücksichtigt.

Interessant ist außerdem das Angebot einer weiteren Kreditbörse, Lendico.

Unternehmenskredit Branded

Der Kredit für Selbstständige und Freiberufler kann sowohl für den privaten als auch für den beruflichen Bereich genutzt werden.

Für das Antragsverfahren werden zwei Jahresabschlüsse (Gewinnermittlungen/Einnahme-Überschussrechnungen) benötigt.

Möglich sind Kreditsummen zwischen 1.000 Euro und 70.000 Euro. Die Angaben nach der Verbraucherschutzverordnung lauten:

Bonität vorausgesetzt. Die Erhebung und Verarbeitung der übermittelten Daten erfolgt durch unseren Partner, der FFG Finanzcheck Finanzportale GmbH.

Repräsentatives Beispiel: effektiver Jahreszins 6,60 %, gebundener Sollzins 4,43 % P. A., Nettokreditbetrag 8.000 Euro, Laufzeit zwei Jahre, Gebühr einmalig 2 % des Nettokreditbetrages.

Laufzeit: 12 bis 60 Monate, maximaler Effektivzins: 17,95 % P. A.

Kredit als Freiberufler bei Creditolo

Creditolo ist ein inhabergeführter Kreditvermittler mit Sitz in Halle/Saale. Der Finanzdienstleister gehört zu den Marktführern.

Kreditvermittler machen im Grunde nichts anderes als Vergleichsportale. Sie arbeiten mit einer Reihe von Partnerbanken zusammen.

Stellt ein Kunde eine Kreditanfrage, ermitteln sie das für ihn günstigste Angebot. Dabei kommt den Kunden zugute, dass Creditolo die taggenauen Kreditkonditionen der Partnerbanken kennt. Zudem sind die Bonitätsanforderungen genau bekannt.

Im Gegensatz zu Vergleichsportalen werden bei Creditolo alle eingehenden Kreditanfragen manuell bearbeitet. Deshalb können individuelle Besonderheiten besser berücksichtigt werden als bei Kreditvergleichen. Dadurch sind zielgenauere Kreditangebote mit häufig besonders günstigen Zinskonditionen möglich.

Kredite für Selbstständige aller Berufsgruppen sind ein Spezialgebiet des Kreditvermittlers. Kleinere Darlehen können sogar vom ersten Monat der Selbstständigkeit an vermittelt werden, ohne dass ein Berg von Unterlagen zur Verfügung gestellt werden muss.

Im Idealfall reichen einige Kontoauszüge.

Klicken Sie hier, um sich über weitere Einzelheiten der Darlehen für Freiberufler zu informieren und gegebenenfalls eine Kreditanfrage zu stellen.

Kreditanfrage und Kreditangebot sind kostenlos und unverbindlich.

Kredit für Freiberufler ohne SCHUFA?

Die Frage, ob Freiberufler einen Kredit ohne SCHUFA aus dem Ausland erhalten können, taucht immer wieder auf.

Für Selbstständige und Unternehmer mag es Wege gegeben, mit oder ohne Unterstützung eines Vermittlers Darlehen bei einer Bank im Ausland zu beantragen.

Allerdings schauen sich die Banken genau an, ob die von ihnen festgelegten Bonitätskriterien erfüllt sind. Insbesondere werden die Einkommens- und Vermögensverhältnisse genau durchleuchtet.

Banken im Ausland bemühen genauso wie inländische Banken Auskunfteien. Europäische Banken haben zudem in vielen Fällen Zugriff auf die SCHUFA.

Nehmen Sie also einen Kredit im europäischen Ausland auf, müssen Sie damit rechnen, dass der Bank Ihre SCHUFA Daten zur Verfügung stehen.

Die in Deutschland üblichen Kleinkredite ohne SCHUFA stehen hingegen Freiberuflern nicht zur Verfügung. Diese Kredite stammen ausschließlich von der Liechtensteiner Sigma Bank, wenn die Darlehen auch von Kreditvermittlern in Deutschland vermittelt werden.

Voraussetzung für die Vergabe von schufafreien Krediten ist immer das Bestehen eines Beschäftigungsverhältnisses.

Besonderheiten bei der Kreditvergabe

Zunächst wird die Frage geprüft, ob Sie Freiberufler sind oder einer anderen selbstständigen Berufsgruppe zugeordnet werden müssen.

Entscheidendes Kriterium ist die Gewerbesteuerpflicht. Freiberufler sind alle selbstständig Tätigen, die nicht der Gewerbesteuerpflicht unterliegen.

Dabei handelt sich im Wesentlichen um beratende Berufe oder Berufe aus dem wissenschaftlichen und künstlerischen Bereich.

Beispiele:

Rechtsanwälte, Ärzte, Apotheker, Heilpraktiker, Notare, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater, Handelsvertreter oder freischaffende Journalisten und Künstler.

In einem weiteren Schritt wird der SCHUFA-Score für Freiberufler abgefragt. Die folgenden Screenshots geben die Scorecard wieder.

 

SCHUFA Scorecard Freiberufler

SCHUFA Scoretabelle für Freiberufler

Quelle: Webseite der SCHUFA

 

Schließlich werden anhand der angeforderten Unterlagen die Einkommens- und Vermögensverhältnisse analysiert.

Die eingereichten Unterlagen sowie die Angaben in der Kreditanfrage dienen als Grundlage für die Prognose, ob ein Kreditausfallrisiko besteht und wie hoch dies sein wird.

Je besser Sie sich als Freiberufler etabliert haben, desto eher ist eine Kreditvergabe zu vernünftigen Bedingungen zu erwarten. Für Banken sind deshalb Dauer und Umfang der ausgeübten freiberuflichen Tätigkeit wichtig.

Beispiele:

Ein gut eingeführter Unternehmensberater mit umfangreicher Klientel und soliden Jahresüberschüssen wird mit seinem Kreditantrag kaum Probleme haben. Voraussichtlich ist der Antrag bei angemessenen Zinskonditionen erfolgreich, ohne dass es vieler Sicherheiten bedarf.

Dagegen wird ein Unternehmensberater mit nur ein oder zwei Klienten auf Zurückhaltung stoßen, vor allem wenn er erst seit zwei oder drei Jahren im Geschäft ist und seine Klienten zudem in Risikobranchen tätig sind.

Viele Banken setzen für eine Darlehensvergabe voraus, dass die Selbstständigkeit seit wenigstens zwei Jahren erfolgreich ausgeübt wurde. Zum Nachweis dienen Einnahme-Überschussrechnungen, Einkommenssteuerbescheide, und manchmal werden Kontoauszüge für einige Monate angefordert.

Gibt es Risikozuschläge bei den effektiven Zinssätzen? Diese Frage lässt sich so einfach nicht beantworten.

Kredite für Freiberufler werden grundsätzlich zu bonitätsabhängigen Zinssätzen vergeben. Diese Zinssätze werden individuell festgesetzt und richten sich nach der Kreditwürdigkeit im Einzelfall.

Allgemeine Risikozuschläge, nur weil Sie als Kreditkunde freiberuflich tätig sind, wird es nicht geben.

Aber bestimmte, die Bonität beeinflussende, Umstände wie beispielsweise schwankende Einkünfte oder eine übervorsichtige Prognose des Sachbearbeiters der Bank können zu Zinssätzen führen, die höher sind als bei einem Arbeitnehmer mit gleich hohem aber regelmäßigem Einkommen.

Last but not least werden Banken über zusätzliche Sicherheiten glücklich sein. Dabei kann es sich um leicht verwertbares Vermögen wie Wertpapierbestände, Spareinlagen oder Lebensversicherungen handeln. Auch Immobilien kommen infrage.

Werden Ratenkredite in der üblichen Höhe bis zu 50.000 Euro beantragt, sind Mitunterzeichner bei Banken besonders beliebt. Einige Banken vergeben ab einer Kreditsumme von über 10.000 Euro ohne Mitunterzeichner überhaupt keine Kredite.

Hilfreich ist natürlich, wenn der Mitunterzeichner über regelmäßiges Einkommen aus einem Beschäftigungsverhältnis oder einem Beamtenverhältnis verfügt.

Vielleicht sind Banken auch bereit, selbstschuldnerische Bürgschaften oder sogar Ausfallbürgschaften zu akzeptieren.