Kredit trotz Eidesstattlicher Versicherung möglich?

Um es vorweg zu sagen: Einen Kredit trotz eidesstattlicher Versicherung  gibt es solange nicht, wie dieses Merkmal in den amtlichen Verzeichnissen und in der SCHUFA eingetragen ist. 

Fraglich ist darüber hinaus, ob eine Darlehensaufnahme für Personen, bei denen eine eidesstattliche Versicherung oder ein Haftbefehl vermerkt ist, überhaupt sinnvoll ist.

Eidesstattliche Versicherungen und Haftbefehl sind in der Schufa Datei vermerkt.

Holt eine Bank im Rahmen der Kreditvergabe eine Schufaauskunft ein und ergeben sich daraus die entsprechenden Vermerke, wird sie das gewünschte Darlehen nicht vergeben.

Stattdessen: Schweizer Kredit ohne Schufa Auskunft?

Manchmal wird ein Schweizer Kredit ohne Schufa Auskunft als Ausweg angesehen. Diese Kredite kommen heute allerdings nicht mehr aus der Schweiz, sondern werden von einer Liechtensteiner Bank vergeben und in Deutschland von Kreditvermittlern vermarktet.

Bei schufafreien Krediten wird die Schufa nicht eingeschaltet, so dass auf diesem Wege ein Kredit trotz eidesstattlicher Versicherung doch noch möglich erscheint.

Doch der Schein trügt. Beim Kleinkredit ohne SCHUFA wird zwar auf eine Auskunft verzichtet. Sonst findet aber eine sehr ausführliche Bonitätsprüfung statt.

Dabei werden nicht nur wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und Einkünfte untersucht. Es werden außerdem weitere Informationen eingeholt: Zwar nicht über die SCHUFA, vielleicht auch nicht über andere Auskunfteien, aber es werden in aller Regel Anfragen beim Schuldnerregister des zuständigen Amtsgerichts gestellt.

Sind eidesstattliche Versicherungen, Haftbefehl oder Insolvenzen eingetragen, wird es kaum einen Anbieter schufafreier Kredite geben, der den Kreditantrag positiv bescheidet.

Vorsicht vor unseriösen Angeboten

Wird ausdrücklich mit einem Kredit trotz eidesstattlicher Versicherung geworben, ist Vorsicht geboten. Das gilt vor allem, wenn der Kredit aus dem Ausland kommen soll und hohe Kreditsummen versprochen werden.

Auch Kredite von ausländischen Finanzdienstleistern werden nicht ohne Bonitätsprüfung vergeben. Im Gegenteil: Die Prüfung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit ist in der Regel besonders penibel.

Zudem haben ausländische Banken sehr oft Zugriff auf die SCHUFA. Dies gilt vor allem, wenn es sich um Banken aus dem europäischen Ausland handelt.

Solche Angebote sind also unseriös und führen nicht zum Erfolg. Sogenannte Anbieter, man kann sie ruhig als schwarze Schafe bezeichnen, wissen das natürlich.

Regelmäßig wird deshalb versucht, bei Kreditsuchenden vor Abschluss des Kreditvertrages abzukassieren.


Gebräuchlich sind Nachnahmen, Bezahltelefon, Faxabrufe, Vorschüsse auf Raten, Aufwandsentschädigungen oder Zahlung der ersten Raten auf Treuhandkonten.

Kreditsuchende sollten niemals Vorkosten leisten, und seriöse Finanzdienstleister werden Vorauszahlungen in keinem Fall verlangen.

Eidesstattliche Versicherungen oder Haftbefehle löschen lassen

Für die Löschung von eidesstattlichen Versicherungen oder Haftbefehlen aus der Schufadatei besteht übrigens eine Dreijahresfrist.

Sie lässt sich aber vorher bewirken, wenn der Schuldner die Forderung des Gläubigers vollständig begleicht oder sich mit dem Gläubiger einigt.

Benötigt wird jedenfalls ein Erledigungsschreiben vom Gläubiger, um eine vorzeitige Löschung beim Amtsgericht zu bewirken. Das Erledigungsschreiben muss dem Amtsgericht vorgelegt werden, das daraufhin die Eintragung aus dem Schuldnerverzeichnis entfernt.

Dies teilt das Amtsgericht der Schufa nach drei bis vier Wochen automatisch mit, die dann ihrerseits die automatische Löschung vornimmt. Wer den Vorgang beschleunigen möchte, kann sich vom Amtsgericht eine Löschungsurkunde ausstellen lassen und diese direkt an die Schufa senden:

SCHUFA Holding AG
Verbraucherservicezentrum Hannover
Postfach 5640
30056 Hannover

Eine Einigung mit dem Gläubiger oder die vollständige Begleichung der Forderung mag vielleicht schwierig erscheinen. Dieser Weg ist aber der einzig realistische, um selbst ein Darlehen trotz eidesstattlicher Versicherungen zu erhalten.

Ist eine Begleichung der den Haftbefehl bzw. die eidesstattliche Versicherung verursachende Forderung außerhalb der Möglichkeiten, gilt gleiches für eine Kreditaufnahme.

Eine Darlehensaufnahme Mit einem Bürgen oder einem Mitantragsteller wird ebenfalls nicht funktionieren. Banken geben keine Kredite an Kreditnehmer mit harten SCHUFA-Eintragungen, selbst wenn noch weitere Personen den Darlehensvertrag unterzeichnen.

Was bleibt, ist eine andere Person vorzuschicken und selbst nicht in Erscheinung zu treten. Ein Weg, den niemand gehen sollte, das liegt auf der Hand.