Onlinekredite von Direktbanken oder Kreditvermittlern

Im Internet können günstige Onlinekredite beantragt werden. Von dieser Möglichkeit machen Kreditsuchende zunehmend Gebrauch.

Manche scheuen sich aber, die günstigen Onlinekreditangebote in Anspruch zu nehmen.

Das geschieht aus Furcht vor unseriösen Praktiken oder vielleicht auch, weil Unklarheit über das Kreditantragsverfahren besteht.

Bei diesen Finanzdienstleistern brauchen Sie sich keine Sorgen über die Seriosität machen:

Finanzcheck.de (Kreditvergleich)

Creditolo (Kreditvermittler)

Auxmoney (Marktplatz für Kredite von privat)

Unter den Anbietern von Onlinekrediten gibt es sicherlich das eine oder andere schwarze Schaf – wie in jeder anderen Branche auch.

Internet Finanzdienstleister durchweg seriös

Schwarze Schafe lassen sich allerdings leicht aussortieren, wenn eine eiserne Regel beherzigt wird: Keine Zahlungen und erst Recht keine Nachnahmen vor endgültigem Abschluss des Vertrags über Onlinekredite.

Wer für Bemühungen im Vorfeld Geld verlangt, ist in der Regel nicht seriös.

Bei seriösen Anbietern ist die Unterbreitung von Angeboten für Onlinekredite kostenlos und unverbindlich. Kommt ein Vertrag über den Onlinekredit nicht zustande, zahlt der Kunde keinen Cent.

Onlinekredite: Kreditanbahnung im Internet, Kreditabschluss per Post oder Digital

Der Begriff „Onlinekredit“ war lange etwas missverständlich. Onlinekredite wurden nicht im Internet abgeschlossen. Sie wurden lediglich mit Hilfe des Internets angebahnt.

Der eigentliche Abschluss des Kredits wurde über den Postweg abgewickelt. Manchmal bestand auch die Möglichkeit, eine Filiale der Direktbank aufzusuchen und den Onlinekredit dort abzuschließen.

Online war zunächst einmal die Präsentation des Anbieters.

Auf der Website des Kreditinstitutes fand man allgemeine Rahmendaten zu den Krediten, einige Hilfsmittel – wie Kreditrechner oder Zinsrechner – und natürlich das Formular für die Onlinekreditanfrage, die ausgefüllt werden musste, wenn Interesse an einem Kredit des Anbieters besteht.

In der Regel wurde außerdem das Antragsverfahren erklärt und wie die Onlinekredite abgewickelt werden, sofern es zu einem Vertrag kommt.

Manche Anbieter von Onlinekrediten stellten außerdem eine Servicetelefonnummer zur Verfügung. Immer auch konnte der Kreditsuchende auf der Webseite herausfinden, wer sich hinter dem Kreditanbieter genau verbirgt.

Dieses Verfahren hat sich im Grundsatz bis heute nicht verändert – vielleicht mit zwei Ausnahmen.

Viele Kreditanbieter nutzen jetzt moderne Techniken und kommen damit dem nahe, was man eigentlich unter onlinekredit verstehen sollte.

Das umständliche PostIdentverfahren wird ersetzt durch Videoident. Das Versenden von Unterlagen auf dem Postweg wird zunehmend vom Unterlagen-Upload verdrängt.

Und die Unterschrift muss nicht mehr unbedingt unter ein Dokument in Papierform geleistet werden. Kreditnehmer können den Darlehensvertrag bei vielen Banken jetzt digital mit einer elektronischen Unterschrift abschließen.

Einige Spezialanbieter und wenige Direktbanken geben ihren Kunden jetzt die Möglichkeit, einen vollständig digitalen Kredit ohne Papier abzuschließen.

Das Versenden der Unterlagen, gleichgültig, ob per Post oder per Upload, wird ersetzt durch einen computergestützten sogenannten Kontoblick.

Antragsteller ermöglichen der Bank, über eine sichere Verbindung in einem bestimmten Umfang auf ihr Gehaltskonto zuzugreifen und die Kontobewegungen auszuwerten.

Gleichzeitig wird automatisch eine Auskunft bei Wirtschaftsauskunfteien wie die SCHUFA eingeholt.

Dann erfolgt in Echtzeit eine Kreditentscheidung. Fällt diese Entscheidung positiv aus, kann das Darlehen sofort per digitaler Unterschrift abgeschlossen werden.

In gleichem Atemzug oder doch binnen 24 Stunden wird der bewilligte Betrag ausgezahlt.

Das gesamte Verfahren nimmt nur ungefähr eine halbe Stunde in Anspruch.

Voraussetzung für die Nutzung digitaler Elemente bei einem Kreditantrag ist ein Computer mit Kamera. Smartphones eignen sich sehr gut.

Die Internetverbindung muss stabil sein und der genutzte Browser muss auf dem neuesten Stand sein.

Vergleichsrechner vereinfachen die Kreditauswahl

Wurden früher Kreditverträge direkt über die Website einer Direktbank abgeschlossen, gegebenenfalls nach dem der Kreditinteressierte sich bei mehreren Banken umgeschaut hat, steht heute ein

Kreditabschluss über Kreditvergleichsrechner

im Vordergrund.

Alle bekannten Portale arbeiten praktisch mit fast allen in Deutschland tätigen Direktbanken zusammen. Es sind ungefähr 20 bis 30 Banken.

Die Unterschiede sind gering. Hin und wieder kommt es vor, dass ein Kreditrechner mit einer Partnerbank zusammenarbeitet, die sonst nirgends auftaucht.

Allerdings bieten nicht alle Banken auf allen Vergleichsportalen dieselben Konditionen. Und häufig handeln die Betreiber von Kreditrechnern mit einigen Partnerbanken zeitlich begrenzte Sonderkonditionen aus.

Die Nutzung von Kreditrechnern ist einfach und erspart Kreditanträge bei verschiedenen Banken.

Regelmäßig genügt ein Antrag. Das Vergleichsportal führt daraufhin kostenlos und unverbindlich einen automatischen Kreditvergleich durch.

Das Ergebnis des Vergleichs wird an den Kunden übermittelt. Manchmal ist es nur ein Angebot, hin und wieder werden außerdem Alternativen vorgeschlagen.

Der Kunde des Vergleichsrechners kann die unverbindlichen Angebote nun in Ruhe vergleichen und sich für eines entscheiden oder das Verfahren abbrechen.

Das eigentliche Antragsverfahren beginnt mit der Absendung des unterschriebenen Kreditangebots an die entsprechende Bank.

Die Bank prüft den Kreditantrag nebst überlassener Unterlagen und zahlt daraufhin den Kreditbetrag aus. Bei voll digitalisierten Krediten geschieht diese Prüfung automatisch nach Auswertung der Kontoinformationen.

Die Auszahlung wird in der Regel sofort nach Abschluss der Prüfung veranlasst.

Wurde der Vertrag über den Postweg abgeschlossen, dauert es bis zur Auszahlung zwischen fünf und sieben Tagen.

Mit Unterlagen Upload geht es schneller. 3 bis 5 Tage bis zur Auszahlung sind die Regel.

Eine Sofortauszahlung ist bei voll digitalisierten Krediten möglich, wie bereits oben dargestellt. In der Regel ist das Geld binnen 24 Stunden auf dem Konto des Kreditnehmers.

Angebote von Direktbanken und Kreditvermittlern

Onlinekredite im Internet werden von Direktbanken oder Kreditvermittlern angeboten.

Direktbanken sind häufig Tochtergesellschaften bekannter Großbanken oder auch nur Abteilungen.

Nicht selten haben diese Kreditinstitute besondere Kreditprodukte entwickelt, die sie zu günstigen Konditionen im Internet anbieten. Beispiele sind die Fahrzeugfinanzierungen von Carcredit, eine Sparte der Santander Consumer Bank AG.

Kreditvermittler und Kreditvergleiche gewähren selbst keine Onlinekredite. Nach einer Kreditanfrage führen Kreditvermittler ähnlich wie Vergleichsportale einen internen Vergleich für den Kunden durch und unterbreiten ihm daraufhin das beste Angebot ihrer Partner.

Gute Kreditvermittler arbeiten mit einer Vielzahl von Kreditgebern zusammen, haben jahrelange Erfahrung und kompetente Mitarbeiter, die das Marktgeschehen genau beobachten.

Häufig haben die Onlinekredite der Kreditvermittler deshalb unschlagbar gute Konditionen, und es sind selbst Kredite in schwierigen Fällen zu fairen Bedingungen möglich.

Die Stichworte hierzu sind Kredit ohne Schufaauskunft und Kredit trotz negativer Schufa.

Bei Kreditvermittlern sollte besonders darauf geachtet werden, dass vor Kreditabschluss keine Kosten entstehen. Ein Beispiel für seriöse Kreditvermittler, die günstige Onlinkredite anbieten, ist Creditolo.