SCHUFA Score 2021: Informationen zu Basis- & Branchenscores

Der Schufa Score ist ein Buch mit sieben Siegeln. Trotz aller Proteste von Datenschützern weigert sich die Schufa, handfeste Angaben zur Berechnungsmethode zu veröffentlichen.

Die Begründung: Würden zu viel Informationen preisgegeben, könnten clevere Menschen den Scorewert manipulieren. 

Das schade der Kreditwirtschaft insgesamt. Ein wenig Datenschutz soll es nun allerdings auch beim Schufa Score geben.

  • Daten wie Nationalität, Staatsangehörigkeit, ethnische Herkunft, Beruf oder Familienstand und Angaben zu politischen oder religiösen Einstellungen sollen bei der Berechnung von Basis- und Branchenscores keine Rolle spielen.
  • Einkommen und Vermögen eines Verbrauchers können nicht berücksichtigt werden, weil die SCHUFA keine Informationen darüber hat.
  • Daten zur Wohngegend (Geoscoring) werden laut SCHUFA bei der Ermittlung von Scorewerten nur berücksichtigt, wenn sonst keine Daten für einen bestimmten Verbraucher zur Verfügung stehen und wenn der um Auskunft nachsuchende Vertragspartner dies ausdrücklich wünscht.t

Die SCHUFA veröffentlicht Leistungsangebote, die sie den Partnerunternehmen und anderen Unternehmen anbietet.

In diesem Zusammenhang werden unter anderem die Tabellen für die verschiedenen Branchenscores veröffentlicht.

Werbung
Kredite online vergleichen – Top Zinsen sichern Auf smava können Sie günstige Angebote der 20 besten Direktbanken vergleichen. Sofort-Zusage und Sofortauszahlung! www.smava.de
Günstige Kredite aufspüren & sofort abschließen Bei check24 finden Sie ein breites Kreditsortiment. Digitaler Kreditabschluss mit Sofortauszahlung!www.tarifcheck24.com
Der unabhängige Kreditvergleich mit Expertenberatung Maßgeschneiderte Kredite zu besten Konditionen mit überdurchschnittlich gutem Kundenservice.www.finanzcheck.de

Verbraucher können im Rahmen einer SCHUFA Auskunft Informationen zum Basisscore und zu den verschiedenen Branchenscores erhalten.

Die kostenlose Datenkopie nach Art. 15 DS-DVO enthält neben anderen Daten den Basisscore.

Außerdem werden die Branchenscores mitgeteilt, die in den letzten zwölf Monaten an Vertragspartner der SCHUFA übermittelt wurden.

Die Datenkopie enthält aber nicht aktuell errechnete Branchenscores. Für diese Dienstleistung muss eine kostenpflichtige Bonitätsauskunft bestellt werden.

Was bedeutet SCHUFA Score?

Der Score ist ein Punktwert, der mithilfe eines statistischen Verfahrens ermittelt wird. Der Schufa Score gibt Prognosen ab, wie die Kreditwürdigkeit einer Personengruppe, die sich durch bestimmte Merkmale auszeichnet, einzuschätzen ist.

Die Prognose bezieht sich insbesondere auf die Wahrscheinlichkeit, mit der ein zu einer bestimmten Personengruppe gehörender Verbraucher seine Verpflichtungen aus einem Vertrag erfüllen wird.

Ein (theoretisches) Beispiel:

Der Verbraucher A möchte einen Ratenkredit abschließen und wendet sich deshalb an seiner Hausbank. Vor der Kreditentscheidung prüft die Bank die Bonität des Kunden und bezieht in diese Prüfung eine SCHUFA Auskunft ein. Die SCHUFA soll den Kredit-Score für Banken liefern.

Die Wirtschaftsauskunftei greift daraufhin auf die über den Verbraucher A vorhandenen Bonitätsdaten zurück. Dies sind beispielsweise Daten über noch bestehende Kredite, zurückgezahlte Kredite und über das Zahlungsverhalten bei der Rückführung dieser Darlehen.

Angenommen, A verfügt über einen noch laufenden Kredit, den er bisher ordnungsgemäß zurückgeführt hat. Andere in der SCHUFA vermerkte Verbindlichkeiten sind entweder erledigt oder werden ebenfalls vertragsgemäß bedient.

Das gesamte Datenpaket wird mit den Daten anderer Verbraucher verglichen, die genau dieselben Merkmale aufweisen.

Dies können Hunderttausende oder gar Millionen sein. Denn die SCHUFA verfügt über Datensätze von etwa 65 Millionen Verbrauchern.

Die SCHUFA weiß, wie hoch die Kreditausfallwahrscheinlichkeit der Vergleichsgruppe ist. Beispielsweise hat die Wirtschaftsauskunftei für die Vergleichsgruppe eine Ratingstufe A mit einer Punktzahl von 9885 und einer Risikoquote von 0,80 % festgestellt. Der Banken-Branchenscore für den Verbraucher A wird dann diese Werte enthalten.

Ermittelt werden unterschiedliche Werte: Basis Score, Branchen Score und andere Risikowerte.

Zu nennen ist insbesondere der Inkasso Score, der die Wahrscheinlichkeit berechnet, mit der eine Zwangsvollstreckung bzw. eine Beitreibung offener Forderungen gegen einen bestimmten Verbraucher Erfolg haben wird.

Unterschieden wird der Inkasso Score für vorgerichtliche Beitreibung vom Inkasso Score für die Beitreibung nach Vorliegen eines Titels.

Zudem wird zwischen Scorekarten für den Vertragsabschluss (bei Krediten für den Kreditantrag) und Scorekarten zur Bonitätsbeurteilung von Bestandskunden unterschieden.

Die SCHUFA bietet also branchenspezifische Score für jede Phase der Kundenbeziehung an:

Vertragsanbahnung, Überwachung der Scores während der Vertragsbeziehung (zum Beispiel Kreditlaufzeit) und schließlich Scorekarten für den Fall, dass wegen Nichterfüllung ein Inkassoverfahren notwendig wird.

Was ist ein Basisscore?

Beim Basisscore wird ein Wert gemessen zwischen 0 Prozent (schlechtester Wert) und 100 Prozent (bester Wert).

Dieser Wert trifft eine Aussage über das durchschnittliche Risiko aller Personen mit gleichem Datenprofil.

Er gibt die Wahrscheinlichkeit an, mit der es bei Kunden des gleichen Profils zu Problemen kommen kann. Hier die Tabelle:

Erfüllung

Risikostufe

>97,5 %

Sehr geringes Risiko

95 % bis 97,5 %

Geringes bis überschaubares Risiko

90 % bis 95 %

Zufriedenstellendes bis erhöhtes Risiko

80 % bis 90 %

Deutlich erhöhtes bis hohes Risiko

50 % bis 80 %

Sehr hohes Risiko

<50 %

Sehr kritisches Risiko

Der Basisscore kann niemals den Wert 100 % erreichen, weil eine Prognose, dass es keine Ausfallwahrscheinlichkeit gibt, unmöglich ist.

Banken und anderen Vertragspartnern der SCHUFA werden Werte aus dem Basisscore nicht mitgeteilt.

Der Basisscore dient in erster Linie der Selbsteinschätzung. Er gibt Auskunft über die eigene Bonität.

Banken und anderen Vertragspartnern der SCHUFA wird der Basisscore nicht mitgeteilt.

Branchenscores: SCHUFA Score Tabellen 2021

Die Scorewerte können branchenspezifisch ermittelt werden. Das bedeutet eine Person – viele Scorewerte – je nachdem, um welches Geschäft es sich dreht (Ratenkredite oder Hauskauf z. B.).

Branchenscores messen die Ausfallwahrscheinlichkeit bezogen auf eine bestimmte Vertragsvariante. Dies ist erforderlich, weil die Erfüllungswahrscheinlichkeit je nach Geschäftsart variiert.

Beispiel:

Ein Verbraucher (B) gerät in einen finanziellen Engpass. Die meisten Verbindlichkeiten kann er noch erfüllen, aber eben nicht alle.

Es bestehen offene Rechnungen aus Bestellungen bei einem Versandhandel. Außerdem läuft ein Autokredit und schließlich gibt es noch eine Baufinanzierung.

Der Verbraucher B wird aller Wahrscheinlichkeit zunächst die Zahlungen für den Versandhandel einstellen. Denn er wird eine Zwangsversteigerung seines Hauses vermeiden wollen und er möchte auch das Auto behalten, mit dem er zur Arbeit fährt.

Die Schufa Branchenscores werden nach Punkten bemessen. Die Höchstpunktzahl ist bei den verschiedenen Branchenscores unterschiedlich. Daneben gibt es weitere Werte wie Risikoquote und Ratingstufe.

Die Vertragspartner der SCHUFA (Banken, Versandhändler und andere) nutzen regelmäßig die passenden Branchenscores.

Der wahrscheinlich aktuellste SCHUFA Score heißt 3.0. Folgende Branchen werden unterschieden:

Banken, Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Hypothekargeschäft, Handel, Versandhandel und E-Commerce, Telekommunikation, Freiberufler, Kleingewerbetreibende.

Eine Aufstellung über die Branchenscores findet man unter folgender Webseite:

https://www.schufa.de/de/unternehmenskunden/leistungen/bonitaet/geschaeft-privatkunden/schufa-branchenscores/

Hier die Tabellen einiger, für Privatpersonen wichtige, Branchenscores, soweit sie im Rahmen einer Kreditvergabe von Bedeutung sind.

Leider veröffentlich die SCHUFA Scorekarten nicht mehr. Jedenfalls ist das der Stand von Mai 2021. Wir können deshalb nicht beurteilen, ob die unten dargestellten Scorekarten für einzelne Branchen noch aktuell sind.

SCHUFA Branchenscore für Banken:

Screenshot vom SCHUFA Bankenscore

Der SCHUFA Bankenscore

SCHUFA-Score für Sparkassen:

Screenshot SCHUFA Sparkassenscore

Der SCHUFA Sparkassen-Score

SCHUFA-Score für Genossenschaftsbanken.

Screenshot Branchenscore-Genossenschaftsbanken

Der SCHUFA-Score Genossenschaftsbanken

SCHUFA Score für das Hypothekargeschäft

Screenshot SCHUFA-Score Hypothekargeschäft

Der SCHUFA-Score Hypothekargeschäft

Welcher Schufascore ist gut?

Diese Finanzdienstleister verhelfen Kreditinteressenten mit weniger guter Bonität zu Krediten mit angemessenen Zinssätzen:

Werbung
Günstige Kredite auch in schwierigen FällenDer deutsche Kreditvermittler Creditolo verhilft allen Berufsgruppen zu günstigen Krediten. Guter Kundenservice!www.creditolo.de
Sofortkredite & Umschuldungen trotz negativer SCHUFA Mit Credimaxx bis zu 2000 € Kreditkosten sparen.www.credimaxx.eu
Sofortkredit zu Top-Zinsen in zwei Minuten Maxda verhilft zu attraktiven Krediten. Bis 7.500 € auch ohne SCHUFA.www.maxda.de

Der Basisscore informiert über die allgemeine Erfüllungswahrscheinlichkeit bei einem Verbraucher. Dies ist ein abstrakter, branchenunabhängiger Wert und dient allein der Selbsteinschätzung.

Eine Erfüllungswahrscheinlichkeit von 95 % bedeutet, dass 95 von 100 Verbrauchern, die dieser Kategorie zugeordnet sind alle Verbindlichkeiten zuverlässig erfüllen.

Anders dargestellt: Ein Verbraucher, der dieser Risikogruppe angehört, wird seine Verbindlichkeiten zu 95 % erfüllen.

Ein Basisscore mit einer Erfüllungswahrscheinlichkeit von 95 % kann gerade noch als gut bezeichnet werden.

Liegen die Werte darunter, sind eigentlich Maßnahmen zur Verbesserung des Score erforderlich.

Welcher Branchenscore als gut bezeichnet werden kann, das lässt sich allgemein nur schwer sagen.

Banken und andere Unternehmen werden jeweils eigene Maßstäbe an die Qualität eines Branchenscores anlegen.

Vielleicht können Verbraucher für die Selbsteinschätzung von folgendem ausgehen:

In Deutschland werden etwa 97,8 % aller abgeschlossenen Kredite ordnungsgemäß zurückgezahlt.

Als gut kann deshalb ein Branchenscore für ein Kreditgeschäft bezeichnet werden, dessen Risikoquote in etwa bei 2 % oder niedriger liegt.

Welchen SCHUFA Score braucht man für einen Kredit? Auch diese Frage lässt sich allgemein nicht beantworten. Kreditinstitute legen unterschiedliche Maßstäbe an. Zudem spielen noch andere Bonitätskriterien neben dem Schufascore eine Rolle.

Praktisch ausgeschlossen dürfte eine Kreditvergabe sein, wenn die Ratingstufe geringer als H ist. Die meisten Kreditinstitute werden eine deutlich höhere Ratingstufe erwarten.

Je geringer die Ratingstufe ist, desto höher wird der zu zahlende effektiver Jahreszinssatz sein.

Wann wird der SCHUFA Score aktualisiert und neu berechnet?

Der Basisscore wird alle drei Monate neu berechnet. Die Branchenscores werden vor jeder Schufaauskunft erneut ermittelt, damit die Berücksichtigung des aktuellsten Datenbestandes gewährleistet ist.

Eine Veränderung von Scorewerten hat im Wesentlichen zwei Ursachen:

  • Der Datensatz eines bestimmten Verbrauchers hat sich geändert. Beispielsweise wurden Daten gelöscht oder es wurden neue Geschäftsvorfälle gespeichert.
  • Die statistischen Verfahren zur Ermittlung von Scorewerten haben sich verändert.

Die SCHUFA ist ständig bemüht, ihre Scores zu aktualisieren und zu verfeinern, um ihren Vertragspartnern die besten Informationen zu liefern.

Scores 3.0 sind die zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Artikels aktuellen Werte.

In die Berechnung einfließende Werte

Nach welchen Merkmalen werden nun die Personengruppen zusammengestellt, welche Angaben sind also für den Schufa Score von Bedeutung? Darüber gibt es eine Menge Spekulationen.

1.

Die Ermittlung von Scorewerten kann nur mit Daten erfolgen, die der SCHUFA bekannt sind. Die Einkommens- und Vermögensverhältnisse gehören nicht dazu.

2.

Gleiches gilt für Informationen zum Familienstand, zur Zugehörigkeit einer ethnischen oder politischen Gruppe, zur Religion oder zur Nationalität.

3.

Mit großer Sicherheit fließen alle Daten in die Berechnung von Scorewerten ein, die sich auf Bonitätsmerkmale beziehen.

Dazu gehören alle gemeldeten Verträge, das Zahlungsverhalten und Vollstreckungsmaßnahmen, Wohnsitzwechsel, Alter, Anzahl und Wechsel der Kontoverbindungen, Anzahl der Kreditaufnahmen, Kreditkarten und Leasingverträge sowie Telekommunikationskonten.

SCHUFA Score verbessern?

Kann der Verbraucher seinen Schufa Score beeinflussen oder verbessern? Einige Dinge, die in den Score einfließen, wohl eher nicht.

Das Alter nicht (angeblich ist das beste Score Alter um die 50, das schlechteste um die 18 Jahre), den Wohnort kaum, gleiches gilt wohl für den Wohnortwechsel (je häufiger, desto schlechter?).

Auch die Anzahl der Kontoverbindungen und der Kredite wird sich ein erwachsener Mensch kaum vorschreiben lassen wollen.

Man kann aber seine Verbindlichkeiten im Griff behalten, sich im Rahmen der Kreditlinie bewegen und Kredite ordnungsgemäß zurückführen.

Eines sollte man in jedem Fall beherzigen:

Ist man auf der Suche nach einem günstigen Kredit und wendet sich deshalb an eine oder mehrere Banken (sehr sinnvoll), sollte man die Anfrage ausdrücklich als Konditionenanfrage deklarieren, nicht als konkrete Darlehensanfrage oder Kreditanfrage.

Man muss sich vergewissern, dass die Bank auch entsprechend handelt und bei Einschaltung der Schufa ausschließlich eine Anfrage für Kreditkonditionen bzw. Immoblilenkreditkonditionen startet.

Eine echte Kreditanfrage wird sich nicht unbedingt negativ auf den Kredit-Score aus. Aber sie bleibt, anders als eine Konditionenanfrage, für andere Banken zehn Tage sichtbar.

Andere Banken können sich beim Zinsangebot darauf einstellen. Die Kreditkonditionen können schlechter ausfallen, zumal mehrere Kreditanfragen hintereinander so interpretiert werden können, dass Darlehen abgelehnt wurden.

Insofern tritt mittelbar eine Verschlechterung der Bonität ein, ohne dass Kreditanfragen Einfluss auf Branchenscores haben müssen.

Wer regelmäßig mit Geldgeschäften befasst ist oder auch privat einen großen Kredit plant, sollte eine Eigenauskunft (Datenkopie) einholen. Möglich ist es unterdessen, die Basisauskunft kostenfrei zu erhalten.

Werbung
Attraktiver Ratenkredit mit schneller Auszahlung Der Targobank Kredit bietet günstige Zinskonditionen, kostenlose Sondertilgungen, flexible Raten und einen digitalen Kreditabschluss. Targobank Kreditanfrage
Der passende Kredit für jede Lebenslage Der Santander BestCredit eignet sich für jeden Verwendungszweck. Schnelle Auszahlung dank digitalem Abschluss. Hohe Auszahlungswahrscheinlichkeit. BestCredit anfragen
Online Kredit mit attraktiven Konditionen Der Postbank Privatkredit direkt überzeugt mit einem niedrigen Zinsniveau. Vorzeitige Tilgungen in beliebiger Höhe sind immer kostenfrei. Postbank Kreditanfrage